Freitag, 30. März 2012

Frostkuss - Mythos Academy 01

Titel: Frostkuss
Orginaltitel:
Touch of Frost
Autorin:
Jennifer Estep
Verlag:
ivi
ISBN:
349270249X


 Inhalt: Die siebzehnjährige Gwendolyn ist eine Gypsy und aufgrund ihrer Gabe verspürt sie bei jeder Berührung mit einem Menschen oder einen Gegenstand Schwingungen, also Gefühle von den Personen oder sie sieht gewisse Sachen.
Aufgrund ihrer besonderen Begabung geht sie auf die Mythos Academy, eine Schule, deren Schüler hauptsächlich von den Nachkommen legendärer Krieger besteht: Spartaner, Amazonen, Walküren,...
Da ist es verständlich, dass sich Gwen als Gypsy total Fehl am Platzt fühlt. Sie kann nicht kämpfen und an diese alten Göttergeschichten zweifelt sie - bis ein Mord geschieht.
Schnitter, Krieger die dem dunklen Gott Loki dienen, sollten die Walküre Jasmine umgebracht haben.
Auf eigene Faust beginnt Gwen Nachforschungen anzustellen und findet schon bald den Grund warum sie auf Mythos ist - und welche Geheimnisse die Schule und die Welt der Götter noch so birgt...

Eigene Meinung: Ich bin restlos begeistert von den Buch!
Schon nach dem ersten Kapitel wusste ich, dass ich das Buch lieben würde. Estep hat einen leichten, aber dennoch fesselnden und vor allem jugendlichen Schreibstil. Die meisten Jugenbücher sind ja in letzter Zeit extrem keusch geworden, aber die Autorin schaffte es die Jugendlichen authentisch darzustellen.
Gwen überzeugt vollkommen als Hauptperson der Geschichte. Auf ihre sarkastische und vor allem eigene Art war sie mir sofort sympathisch. Zwar nervten mich manchmal ihre ewigen Zweifel, weil sie ja nur dieses "Gypsymädchen" ist, dass einfach nicht auf die Akademie gehört. Zwar sagte sie sich dann selbst wieder, dass sie stark sein müsste und so weiter, aber nervig waren diese ewigen Wiederholungen auch. Auch, wie reich die anderen Schüler aud Mythos sind. Ohne die ganzen Wiederholungen wäre das Buch um einige Seiten dünner, aber es würde dadurch einfach perfekt sein! Aber da selten ein Buch an dieses "perfekt" herankommt, sehe ich darüber hinweg, denn alles andere überzeugt auf ganzer Linie: Die anderen Schüler, die Lehrer und andere wichtige Personen wie Gwens Oma.
Es gibt sogar eine kleine, hauchzarte Liebesgeschichte zwischen Gwen und dem Spartaner Logan, der wie sie so schön sagen würde, die männliche Hure der Schule ist. Solche Charas wie Logan wachsen mir aber besonders ans Herz, denn es gibt sicher einen Grund, warum er sich so durch die Betten der Mädchen wuselt - und auf den bin ich gespannt :)
Außerdem gefielen mir noch die Walküre Daphne, von der ich zuerst noch dachte, dass sie die Erzfeindin von Gwen werden würde und ihr hm, nennen wir es schon mal vorsorglich, Freund Carson, dem Kampfbarden - ja so etwas gibt es.
Dadurch, dass Gwen den Mörder von Jasmine sucht, ist das Buch mehr ein Fantasy-Krimi, aber der Krimi-Anteil ist nur sehr gering. Ich bin mir sicher, dass es im 2. Teil mehr um den Kampf gegen den dunklen Gott Loki und der komplizierten Liebesgeschichte zwischen Logan und Gwen gehen wird.


Cover und Gestaltung: Beim Titel wurde mit Gwens Nachnamen "Frost" gespielt.
Das Cover ist ein wirklicher Blickfang: Ein Mädchen mit blauen Augen und weißen Haare, alles in weiß und blau gehalten. Das Mädchen auf dem Cover ist aber auf keinen Fall Gwendolyn, wie ich zuerst vermutet hatte, denn die Gypsy hat purpurne Augen und braune Locken.

Empfehlung: Ich empfand das Buch als eine Mischung aus House Of Night, Vampire Academy und Göttlich verdammt. Deshalb werden Leute, die diese Bücherreihen gelesen haben, auch begeistert von dieser sein.

Bewertung: Ohne lange nachzudenken, gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen und eine klare Empfehlung für Fantasy-Fans! :D


Vielen Dank an den ivi-Verlag für das Rezi-Exemplar!

Hier geht es zur Leseprobe.

Kommentare:

  1. Sehr gute Rezi :) Jetzt hab ich total Lust auf dieses Buch ;-)

    Liebe Grüße,Butterblume

    AntwortenLöschen
  2. Oh, erstmal Gwendolyn *_* :D
    Ich wills auch lesen, tolle Rezi wie immer :D

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaaah, es liegt auf meinem SuB, es liegt auf meinem SuB! Bin schon sehr gespannt, deine Rezension macht das nicht besser ;-)) Sehr schön!

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand das Buch auch ziemlich gut, aber mich haben leider auch diese ewigen Wiederholungen gestört1

    AntwortenLöschen