Sonntag, 2. September 2012

[Monatsstatistik] August 2012 - Es ist amtlich: Ich bin dystopienunkompatibel o_O

 Der August war gar nicht einmal so schlecht ;O Am Ende habe ich noch ziemlich viele Bücher gelesen, obwohl ich wegen dem Manuskript eine Menge zu tun hatte/noch habe.
Ich 13 Bücher gelesen - eins mehr als im vorherigen Monat, wobei ich 2 abbrechen musste ;/
Mein SUB wanderte von 34 Büchern auf 30 herunter :)

Gelesen:
1. Dragon Love 01 - Feuer und Flamme für diesen Mann  von Katie MacAlister (5 Sterne)
2. Clockwor Prince von Casssandra Clare (4,5 Sterne)
3. Schloß der Engel von Jessica und Diana Itterheim (3,5 Sterne)
4. In deinen Augen von Maggie Stiefvater (5 Sterne)
5. Sahnehäubchen von Anne Hertz (4 Sterne)
6. Der Tag, an dem meine Schwester zur Dämonin wurde von Olga A. Krouk (5 Sterne)
7. Plötzlich Fee 04 - Frühlingsnacht von Julie Kagawa (5 Sterne)
8. Weisst du eigentlich, dass du mir das das Herz gebrochen hast? von Jess Rothenberg (4 Sterne)
9. Mythos Academy 02 - Frostfluch von Jennifer Estep (4 Sterne)
10. Hex Hall 01 - Wilder Zauber von Rachel Hawkins (5 Sterne)
11. Nevermore von Kelly Creagh (4 Sterne)

Wünscht ihr euch zu einem Buch noch eine Rezension? :)

Abgebrochen:

Ashes von Lisa J. Bick
Mondscheintarif von Ildiko von Kürthy


Monatshiglight
Dieses Mal gab es einige Bücher die die volle Punktzahl erreicht haben. Jedes von ihnen war ein kleines Higlight, wobei ich Plözlich Fee 4 einfach herausheben will. Ich hab sogar noch von Ash geträumt. Hach, ich liebe ihn. Liebe, liebe, liebe ihn!
Einer meiner Charaktere erinnert mich total in ihn: Vom eiskalten Eisblock zum charmanten Sympathieträger :)

Dragon Love und Hex Hall fand ich auch noch gut und ich werde mir bald die anderen Teile zulegen ;)
Auch Der Tag an dem meine Schwester zur Dämonin wurde war ein kleines Higlight, aber wie schon in der Rezension erwähnt, habe ich nichts anderes von Olga A.Krouk erwartet!



Flop
Ach was soll ich sagen?
Ich hätte es wissen sollen?
Nach Seelen, Die Auswahl, Neva, Die Tribute von Panem und so weiter hätte ich es doch schon wissen sollen: Ich kann keine Dystopien lesen (Delirium ausgenommen. Keine Ahnung warum o_O)
Ich werde Dark Canopy und Legend doch keineChance geben...







Kommentare:

  1. Schade, dass Ashes dir nicht gefallen hat ... Gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Aber dann liegt es wohl nicht am Buch sondern am Genre. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist dann wohl ein sehr eindeutiges Bild, dass Dystopien einfach nichts für dich sind. Wobei ich ja Ashes an sich sehr brutal fande und es auch viele 'sanftere' Dystopien gibt. Aber du hast ja schon einges durch probiert - ich an deiner Stelle würde mich da auch nicht länger rumärgern.

    Hach und ich beneide dich grade etwas um die vielen guten Bücher, die du gelesen hast. Abgesehen von den zwei abgebrochenen Büchern hattest du ja ein wahres Glückshändchen :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag brutale Dystopien, ich glaube ich muss mir Ashes trotzdem deiner Flop-Meinung holen..

    Aber es mag ja auch nicht jeder dieses Thema und das ist auch gut so :-).

    Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen