Freitag, 3. Mai 2013

[Rezension] Der Schluss-mach-Pakt

Titel: Der Schluss-mach-Pakt
Originaltitel: The Boyfriend Thief
Autorin: Shana Norris
Verlag: cbj
ISBN: 357040160X


Hier geht's zur Leseprobe!






Die 16-jährige Aver hat einen Traum und zwar will sie unbedingt Ärztin werden. 
Um ihrem Ziel ein ganzes Stück näher zu kommen will sie an einem projekt in Costa Rica teilnehmen, doch leider fehlt ihr noch einiges an Geld.
Sie spielt sogar das Maskottchen eines Hot-Dog-Ladens.
Als ihre Erzfeindin - und ehemals beste Freundin - Hannah ihr 500 Dollar anbietet, damit Avery sorgt, dass sich ihr Freund Zac von Hannah trennt ist sie sofort dabei.
Ach, schon wieder ein Buch auf das ich mich wahnsinnig gefreut habe - und dann doch ziemlich enttäuscht wurde.
Die Story ist nicht wirklich neu, aber doch ziemlich interessant: Avery soll praktisch ihrer Erzfeindin den Freund ausspannen und kassiert dafür noch ordentlich Kohle. 
Man fragt sich da als Leser natürlich sofort, was hinter Hannahs Plan steckt und warum sie ausgerechnet Avery damit beauftragt.
Nebenbei taucht auch noch die Frage auf, was zwischen Avery, Hannah und Elliot passietr ist, dass ihre Freundschaft zerbrochen ist und die drei sich fast an die Gurgel gehen. 
Warum ich dennoch enttäuscht vom Buch war? Die Antwort ist simpel Avery.
Die meiste Zeit hat sie mich nur genervt. Sie war so gut wie immer mies drauf und hat die Leute in ihrer Umgebung echt mies behandelt. Zum Beispiel Elliot, der mit ihrer besten Freundin Molly ausgeht. Avery denkt, dass Elliot Molly betrügt, aber als er ihr etwas dazu erklären will, dreht sie total auf und lässt ihn einfach nicht ausreden. 
Ihre miese Laune lässt sie auch ihren Vater udn ihren Bruder spüren, außerdem lehnt sie die (überaus nette!) neue Freundin ihres Vaters sofort ab.
Sie war die ganze Zeit so engstirnig und genervt, dass ich mich eigentlich nie in sie einfühlen konnte und mich durch das Buch gequält habe. 
Auch die aufkeimende Beziehung zu Zac hat mich nicht überzeugen können. 

Das Cover gefällt mir sehr gut, obwohl es auf (fast) jedes andere Buch auch gepasst hätte.
Auch am deutschen Titel habe ich nichts zu jammern, da er zu dem Inhalt passt. 

"Der Schluss-mach-Pakt" ist ein Buch ein gutes Young Adult Buch - wenn man über Averys Launen hinweg sehen kann. 

Die Idee des Buches ist ganz nett, aber Averys miesepetriger Charakter und das übertriebene Drama haben mich sehr gestört.
Ich kann nur 3 von 5 Herzen vergeben.


 Vielen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen