Samstag, 10. August 2013

[Autorendingens] Ausschnitt 2: Der liebevollste Spitzname

Schatz, Liebling, Mäuschen - es gibt ja eine Menge Spitznamen, die sich Liebende verpassen. Auch Zoey bekommt einen von Alex. Zwar schon bevor sie sich verlieben, aber bei den beiden läuft ja so einiges anders ... Sehr anders ...


[...]


»Weißt du überhaupt, wer ich bin?«, fragte Alex. Sein Grinsen war verschwunden, nun bildeten seine Lippen einen geraden Strich.
»Du bist der Typ, der schon zum dritten Mal die zwölfte Klasse besucht. Meinen herzlichsten Glückwunsch übrigens«, erwiderte ich unbeeindruckt. »Ich dachte, dass dreimaliges Klassenwiederholen bei uns eigentlich gar nicht möglich ist.«
Jetzt hatte ich es geschafft, Alex ein sehr zu reizen. Seine Hand donnerte auf meinen Tisch. Dadurch gewann er wieder meine Aufmerksamkeit. »Ich bin Acid!«
»Kann ich mal deinen Ausweis sehen?«, fragte ich, unbeeindruckt von seinem kleinen Wutausbruch. Ihn wütend zu machen, war keine gute Idee gewesen, aber jetzt schon klein beizugeben, lag unter meiner Würde.
»Okay, lass das!« Auch Violet und Serena hatten sich in der umstehenden Menge eingefunden. »Sie ist so wahnsinnig!« Beide schüttelten den Kopf.
Obwohl Alex meine Bitte nicht verstand, zog er seine Brieftasche aus seiner Jeans und reichte mir seinen Schülerausweis. Ich nahm ihn entgegen und warf einen kurzen Blick darauf, ehe ich ihn ihm zurückgab.
»Hier steht eindeutig, dass du Alexander heißt. Nicht Acid. Ich weiß schon, dass du dir wie ein ganz großer Rockstar vorkommst, wenn du dich so nennst.«
»Sie meint das nicht so!« Nell hatte es endlich geschafft, ihren Mund aufzumachen.
Um zu verhindern, dass ich Alex noch mehr auf die Palme bringen konnte, versuchte sie, mir den Mund zuzuhalten. Ich schleckte über ihre Handfläche. Mit einem angewiderten Aufschrei zog sie ihre Hand zurück.
»Natürlich meine ich das so!«, sagte ich. »Ich nenn mich auch nicht Kaliumperoxodisulfat, nur um cool zu erscheinen.« Als ich in die Runde schaute, um von meinen Klassenkameraden Zustimmung zu ernten, starrten mich alle mit bleichen Gesichtern an. War hier jeder ein verdammter Fan von Alex? Serena und Violet klappten sogar die Kinnladen herunter. Stephanie und zwei Mädchen aus ihrer Clique blickten mich finster an. Sicherlich wollte die blonde Schönheit dieses Jahr nutzen, um Alex‘ Groupie zu werden. Selbst der männliche Teil meiner Klasse stand anscheinend hinter dem schwarzhaarigen Rockstar.
Vor meinem inneren Auge sah ich mich in einem Kleid aus dem achtzehnten Jahrhundert, umringt von meinen Klassenkameraden in ebenfalls passender Kleidung. Ich ging ganz langsam zur Guillotine, legte meinen Kopf nieder und sah, wie ein als Scharfrichter verkleideter Alex die Klinge herunterschnellen ließ. Er lachte.
Auch der Alex von heute, aus meiner Klasse, mit schwarzer Jeans und Vans T-Shirt, lachte. Völlig perplex starrte ich ihn an. Er schien sich nicht mehr einkriegen zu können, schlang seine Arme um den Bauch und warf den Kopf in den Nacken.
»Dann nenne ich dich ab heute Kali.« 


[...]


Hab ich euch eigentlich schon die Facebook-Seite gezeigt? 
*klick* 
Warum sie ausgerechnet so heißt, kommt erst im Buch auf ^^

Kommentare:

  1. Hahahah, ich finde diese Szene super witzig.
    Ich bin sooo gespannt drauf. =D

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch würde ich zu gerne lesen, hört sich witzig an. =)

    AntwortenLöschen
  3. Wird es das Buch nur als E-Book geben? :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich antworte dir wieder hier und fluche heimlich vor mich hin, es klingt so spannend und ich? ICH werde nicht mal in der Lage sein es zu lesen, und wieso? Wieso? weil ich keinen E-Book reader besitze, ich hasse es und werde mich in meinem eigenen mitleid suhlen. :(

    Dir noch einen schönen Abend und Liebe Grüße aus dem traurigen und kalten Städtchen,
    Jessi

    AntwortenLöschen
  5. Dachte ich mir auch, und was sagt mir dieses scheiß Ding? Es funktioniert nicht, die wollen irgendwas von mir wissen und ich weiß nicht mal was und dann ging das alles nicht. grr.

    AntwortenLöschen
  6. Anscheinend will mein Handy nicht, dass ich gute Bücher lese. :( Ich werde um das Buch trauern, dessen Cover (Cover A) ich toll fand, ohne zu wissen das es von dir ist, glückwunsch. :) Vielleicht kommt es irgendwann als Print raus und wenn nicht werde ich einfach weiter trauern, tja, mein Handy hasst mich. :(

    AntwortenLöschen