Freitag, 30. August 2013

[Filmrezension] Chroniken der Unterwelt

Ich habe noch nie einen Film rezensiert, aber den Chroniken der Unterwelt fühle ich mich schuldig.

Eines vorweg: Ich habe alle Bücher vor dem Film gelesen, aber ich hatte Freundinnen dabei, die nur Band 1 oder noch gar keinen gelesen haben.
 


Natürlich kommen auch Spoiler vor.








Handlung: Die Handlung des Filmes ist natürlich nicht exakt die des Buches, obwohl die meisten wichtigen Szenen vorkommen. Ein bisschen zu oft floß die Enkeli-Rune ein ... Da war eine Zeit lang wirklich überall.
Simon wurde leider nie zu einer Ratte ... Dafür gab es aber eine tolle Szene mit Werwolf-Luke.
Am Ende wurde wirklich viel abgeändert, wahrscheinlich auch um Valentine mehr Screen-Time zu geben. Außerdem wurden 2 Sachen schon vorher verraten: Simon wird sich in einen Vampir verwandeln (Clary sieht Bisswunden) und dass Clary und Jace keine Geschwister sind, sondern dass Valentine ihnen eine Lüge erzählt hat.
Meine Freundin, die die Bücher nicht kannte, hatte keine Probleme den Film ohne Vorwissen zu verstehen, dafür wurde die andere eben stark gespoilert.

Schauspieler: Am besten von allen Schauspielern waren eindeutig Lily Collins (Clary), Robert Sheenan (Simon) und Jonathan Rhys-Meyer Valentine. Auch die Schauspieler von Magnus, Alec, Isabell, Hodge, Luke und Jocelyn haben ihre Arbeit gut gemacht. Einzig Jamie Campell Bower war mir zu emotionslos für Jace. Mir hat das sarkastische Grinsen und diese arrogante Aura gefällt.
Lily Collins ist eine gute Wahl für Clary. Vergleiche, dass Kristin Stewart eine besser Schauspielerin ist, sind absolut hirnrissig. Lily Collins hat für mich absolut überzeugend gespielt.
Ebenso Robert Sheenan, aber das war für mich klar, seit ich "Misfits" gesehen habe ;)
Und Jonathan Rhys-Meyer ... Mich erinnert Valentine sowieso an eine Mischung aus Henry VIII und dem liebevollen Familienvater aus "Klang des Herzens". Er hat Valentins Wahnsinn absolut grandios verkörpert.

Effekte: Die Effekte waren auch ziemlich beeindruckend. Besonders, als sich vor Clary das Institut in seiner wahren Form zeigt oder Isabells Peitsche.

Synchronisation: Naja, die war wirklich gewöhnungsbedürftig am Anfang ...

Fazit: Eine Buchverfilmung ist ja nie exakt das Buch. Wenn man das bedenkt ist der Film gar nicht mal so schlecht. Ein paar Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie und die Effekte sind wirklich Hollywood.
Ich werde mir auf jeden Fall die DVD besorgen und hoffe stark, dass die restlichen Bände auch verfilmt werden.

Kommentare:

  1. Eine schöne Filmrezi :)
    Ich bin grade dabei die Bücher zu lesen und ich freue mich schon darauf den Film zu sehen.
    Wobei ich Jamie Campell Bower gar nicht sooo schlecht finde.

    AntwortenLöschen
  2. Vorweg: Ich glaube es sollen insgesamt nur drei Filme entstehen.
    Ich finde es schade, dass Simon nicht zur Ratte wird. :-( Ich mochte dir stelle im Buch. Ich habe den film noch nicht gesehen, will es aber auf jeden Fall noch machen. Wenn es so ist wie du sagst, kann ich mich ja schon freuen.
    Schöne Rezension!
    Liebe grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir den Film auch gestern angeguckt und fand ihn eigentlich richtig gut.
    Clary und Valentine haben mir auch mit am besten gefallen. :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Thaha ich war auch gestern spontan im Kino :) Und mir hat der Film um längen besser gefallen wie das Buch!
    Ich war sehr froh, dass Simon nicht zur Ratte wurde... Das fand ich im Buch nämlich total unnötig.

    Mit den Synchronstimmen hatte ich auch so meine Probleme :/

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir gestern den Film angeschaut und war von ihm begeistert. Jetzt werde ich mir auf jeden Fall die Bücher besorgen, die habe ich nämlich noch nicht gelesen... :D

    Liebe Grüße
    http://sabriminisbuch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. ich hab ma ne frage an die die schon die bücher gelesen haben am ende wird ja gesagt das die geschwister sind stimmt das weil ich glaub das ja nicht irgendwo wurde ja auch sowas erwähnt wegen anlügen und so bittr um antwort :D

    aber der film war so geil einfach der hammer freu mich schon auf die fortsetzung lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey :)
      muss mir den Film auch noch unbedingt ansehen ;) und nein sie sind keine geschwister, allerdings kommt das bei den Büchern erst im letzten Band raus, soweit ich das richtig in erinnerung habe ;)

      Die Rezi ist übrigens sehr schön :) Animiert einen nochmal richtig dazu den Film sehn zu wollen :D

      Ganz liebe Grüße
      Nadine <3
      buchesser.blogspot.de

      Löschen
    2. Das stimmt nicht, die beiden sind KEINE geschwister, was ich auch sehr gut finde. Ich mag Simon nicht und die vorstellung das Clary und er dauerhaft zusammen kommen könnten ist der horror

      Löschen
  7. Ich habe mir echt mehr erwartet, aber er war schon ok. Aber die Besetzung von Jace fand ich grotten schlecht! Ich finde Jamie Campbell Bower so unglaublich schirch!!!!!! Er ist einfach NICHT Jace! Aber dafür waren Clary und Simon Top bestzt. Die beiden fand ich soooo super, vorallem den Schauspieler von Simon fand ich richtig süß :P Valtntin war finde ich nicht so ganz super besetzt, dafür aber Alec und Magnus :D die fand ich auch super, bei Isabell bin ich mir nicht so ganz sicher. Den Schauspieler von Luke fand ich sehr lustig xD Aber ich finds irgendwie blöd,dass sie einige Sachen aus dem 2. Teil schon vorweggenommen haben. Und jaaa die Synchronisation war ziemlich seltsam.
    Für dass, das ich mich soooo sehr auf den Film gefreut habe, da der Trailer seeehr viel versprechend war, hat er mich ein bisschen enttäuscht.

    Ganz liebe Grüße Franzi ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Simon weder im Buch noch im Film, deshalb is es mir egal wie sie ihn besetzt haben, aber ich finde das Jamie Campbell Bower so ziemlich die beste Besetztung für Jace ist die sie wählen konnten. Ich finde die komplette Bestztung super, nur Simon hätten sie ruhig weg lassen können aber das geht ja leider nicht :(. Das was ich wirklich komisch fand war die Synchronisation, Clary klang viel älter als sie im Film ist und die anderen Stimmen haben auch nicht immer gepasst. Aber trotz allem bin ich ein riesen fan von den Büchern und dem Film der einfach nur super war :)

      Löschen
  8. Ich finde den Film furchtbar! Ich liebe die Bücher über alles und für mich war es einfach nicht akzeptabel (^^) das der Film jetzt schon so viel verrät und auf der anderen Seite so viel auslasst. Fand ich echt Schade da das Buch echt große Klasse ist. Es kann auch daran liegen das ich mir den Film nicht in einem Sstück angesehen habe sondern immer wieder Fetzenweise- aber trotzdem. Ich finde die Bücher einfach mega bombe. Den Film muss ich mir wohl noch einmal ansehen um darüber so urteilen zu können. Die Schauspieler retten es wahrscheinlich ein wenig. Ich kann mir aber schon vorstellen das Leute die nicht alle Bücher kennen, den Film super finden. Ich würde sagen- jedem das seine.

    AntwortenLöschen
  9. Du hast vollkommen recht. Ich hab den Film erst gesehen als ich die Bücher bereits kannte. Ich hoffe auch das die anderen Teile verfilmt werden. Ebenso hoffe ich das die Chroniken der Schattenjäger Reihe verfilmt wird. Die Effekte sind ziemlich gut. Jamie Campell Brower hat wirklich zu wenige Emotionen gezeigt. Allem in allem ist der Film aber echt gut. Auch wenn er ein wenig vom Buch abschweift. Allerdings das verraten wird das Clary und Jace in Wirklichkeit keine Geschwister sind nimmt den Überraschngseffekt wenn es wirklich rauskommt.

    AntwortenLöschen