Samstag, 19. Oktober 2013

[Neuzugänge] Bis(s) die Unibücher mir den letzten Cent aus der Tasche gezogen haben ...

Früher habe ich jede Woche meine Neuzugänge gepostet, meistens so 4 Bücher und jetzt kann ich froh sein, wenn ich alle 3 Wochen ein paar Bücher habe ... Schuld daran sind meiner Meinung nach auch die Bücher für die Uni, die sehr kostspielig sind - und dabei kauf ich nur die wichtigsten o_o
Naja, nächste Woche krieg ich zumindest ein paar Reziexemplare und das ist ja auch was, wenn ich mir so fast keien Bücher mehr kaufe :)

Dieses Buch habe ich auf der FB-Seite der Autorin gewonnen. Es ist übrigens signiert ;D


Blut ist im Schuh - Anna Schneider
Die neue Stadt scheint doch nicht so übel zu sein, wie Amelie befürchtet hatte. Der süßeste Junge der Schule hat sie gerade zum Abschlussball eingeladen und ein herrlicher Tag im Freibad liegt hinter ihr. Doch als Amelie aus der Dusche kommt, ist ihr Handtuch verschwunden und die Tür ihres Spints steht offen. Handy und Portemonnaie fehlen zum Glück nicht, aber wo sind Amelies Klamotten? Splitternackt und zitternd ruft sie zu Hause an, doch es ist ausgerechnet Sarah, die ihr antwortet. Ihre hasserfüllte Stiefschwester lacht nur hämisch und legt auf ...


Die nächsten 2 Bücher sind Rezi-Exemplare. "Weil ich Layken liebe" gab es übrigens bei der Bloggeraktion. Meine Freundinnen dürfen sich bald über die LP's freuen :3

Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

 Einfach. Liebe. von Tammara Webber
Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …


Dieses Buch MUSSTE ich mir kaufen :<

Days of Blood and Starlight von Laini Taylor
Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?
Was würdest Du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?
Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst, und wem nicht?
Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten…
Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt…
Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten.
Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?




Was ich mir zulegen musste ._. Wegen Geschichte und Germanistik darf ich nämlich Latein nachholen ... Yay ...

Kommentare:

  1. So geht es mir leider auch viel zu oft. Dieses Semester war es besonder schlimm, was die Unilektüre anging bzw. stehen da noch einige Bücher aus, die ich mir aber ohne wenn und aber holen muss...

    Und Latein nachholen - kommt mir verflucht bekannt vor ^^ musste ich nämlich auch machen und was hat es mir gebracht? Obwohl ich Geschichte studiere brauche ich es ganz selten, weil es in meiner Richtung nicht so oft vorkommt und mittlerweile habe ich eh wieder alles vergessen. Das einzig Gute war die Anschaffung des Stowassers, wenn ich mal was brauche ist mir der immer eine Hilfe.

    Lass dich nicht unterkriegen! Es kommen auch wieder Buchfreundlichere Zeiten :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    Ich kann verstehen, warum du "Days of Blood and Starlight" kaufen musstest. Ich finde das Buch sooooo toll *_* Ich liebe diese Reihe und die Autorin ;D
    Weil ich Layken liebe habe ich auch. Ich bin schon gespannt, wie ich es finde, weil es ja in den USA gut angekommen sein soll :)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Von "Weil ich Layken liebe" hört man bisher ja nur gutes. Bei mir steht es jedenfalls schon auf der Wunschliste. "Einfach. Liebe." habe ich auf Englisch gelesen und ich fand es super, super gut. Hoffentlich gefällt es dir auch so gut. :)
    Mit Latein habe ich mich die letzten 5 Jahre in der Schule rumgequält und letztes Jahr ganz knapp die 4 geschafft, die ich fürs Latinum brauchte. Dann habe ich es sofort abgewählt :'D Ich wünsche dir also viel Spaß damit, haha. :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mal gehört, dass Latein im Studium schwieriger sein soll... das war dann wohl auch der Grund, warum ich es in der Schule gewählt habe - sollte ich Studieren, habe ich den Sch*** wenigstens schon mal in der Tasche.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei dem Fach, das war nämlich immer mein absolutes Hassfach und ich tat mir ziemlich schwer damit. Hoffe, es fällt dir leichter. :)

    xo xo
    Sina

    http://fashiondiarylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Oje, viele der Bücher, die du hast, musste ich mir im 1. Semester auch kaufen.
    Ich weiß ja nicht, bei wem du Latein machst, aber ich kann dir absolut Herrn Adomeit empfehlen. Ohne ihn hätte ich wohl Latein nie geschafft.
    Aber so schlimm ist es gar nicht. Ich habe im Sommer die Prüfung geschrieben.
    Bin ja gespannt, wie dir das Studium sonst so gefällt und vor allem die Professoren.
    Wenn du Tipps brauchst, kannst du dich gerne mal bei mir melden ;-)

    Liebe Grüße
    Lyiane

    AntwortenLöschen
  6. Naja, so schlimm wird Freinschlag schon nicht sein. Beim Adomeit war es halt so klasse, dass er immer alles per Mail geschickt hat, wie Übersetzungen und auch die Grammatik.
    Im 1. Semester habe ich aber bei Krämer angefangen, das war aber Freitag Abends und somit Horror, da ich ja pendle.
    Ich wünsche dir ganz viel Glück, dass du Latein gleich durchziehst und nicht so, wie ich, erst im 4. Semester damit fertig bist ;-)

    Liebe Grüße
    Lyiane

    AntwortenLöschen
  7. Kaufst du dir den Unikram eigentlich gebraucht? Falls nicht - kann ich nur empfehlen. Bei vielen Büchern braucht man nicht die neueste Auflage und die meisten, die man gebraucht findet, sind noch in einem ganz guten Zustand. Guck mal, ob du rund um deine Uni Antiquariate findest ... oder Amazon unter der Rubrik "gebraucht"... Bin allerdings Mediziner, ich weiß nicht, wie sehr die bei euch auf die aktuellste Version pochen...

    AntwortenLöschen
  8. Willkommen im Club - ich darf wegen Geschichte auch Latein nachholen und habe sowas von keinen Bock auf diese blöde Sprache :-/
    Bei mir ist es mit den Unibüchern auch nicht anders - ich kann mir aber gerade nicht mal gebrauchte Bücher leisten und deswegen verbringe ich einen Haufen Zeit in der Bibo. :-/
    Na ja, geht alles vorbei...
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen