Donnerstag, 31. Oktober 2013

[Rezension] Immortals After Dark 11 - Lothaire

Titel: Lothaire
Originaltitel:
Lothaire
Autorin:
Kresley Cole
Verlag:
Egmont LYX
ISBN:
9783802591020

Hier geht's zur Leseprobe!





Der jahrtausendealte Vampir Lothaire fand schon vor Jahren seine Braut: Saroya, die Vampirgöttin. Allerdings steckt die Göttin wegen eines Fluches in der jungen Frau Elizabeth. In den Augen des Erzfeindes ist ein Mensch wie sie minderwertig.
Lothaire sieht nur einen Ausweg: Er muss den Ring von La Dorada finden. Mit diesem kann er Elizabeths Seele auslöschen.
Nachdem Saroya mit Ellis Körper mehrere Menschen brutal abschlachtet, wird sie für fünf lange Jahre in den Todestrakt geschickt. Kurz vor ihrer Hinrichtung erscheint Lothaire, der gerade noch rechtzeitig den Orden entkommen ist. Er sieht sich gezwungen die nächste Zeit mit Elli zu verbringen, da er den Ring wieder verloren hat.
Schon bald muss sich der mächtige Vampir fragen, ob die kaltherzige und arrogante Saroya seine Gefährtin ist oder die schlagfertige, aber liebevolle Elizabeth, die den Wahnsinn in ihm zum Schweigen bringt.

Ich liebe Kresley Cole.
Ich glaube, dass habe ich schon in der vorherigen Rezension zu "Versprechen der Ewigkeit" gesagt, oder? Naja, es timmt ja. Ich finde ihre "Immortals After Dark"-Reihe einfach toll!

Wir sind nun schon beim elften (die Geschichte über Myst und Nicolai weggelassen) Band über die Mythenwelt. Die Akzession spitzt sich immer mehr zu: Viele Mythianer sind von der Insel des Ordens geflohen, so auch Lothaire, der Erzfeind, der sofort zu seiner Gefährtin Saroya will. Er bewahrt sie gerade noch davor, dass Elizabeth sich selbst tötet und sie sich einen neuen Körper suchen muss.
Für Lothaire sind Menschen schreckliche Wesen. Als geborener Vampir hat er nicht viel übrig für diese Spezies. Erst recht nicht, weil seine Mutter von Menschen vergewaltigt und verbrannt worden war.
Lothaires Ziel ist es, mit Saroyas Hilfe, König der vampirischen Horde und König der Dakier, einer Vampirrasse zu werden. Als unlegitimer Sohn des Königs der Horde und als Sohn von Iwana, der Kühnen, eine Prinzessin der Dakier, sieht er es als seine Mission. Sein "Endspiel".
Leider muss sich die ehemalige Göttin Saroya einen Körper mit der menschlichen Elizabeth teilen. Eine junge, schöne Frau, jedoch mit niedriger Abstammung. Sie hat ihr Leben lang in einen Trailer gewohnt und in Lothaire Augen ist sie so dumm wie ein Stück Brot. Doch Ellie ist nicht nur schlagfertig, sie sehnt sich nach Bildung, fast so sehr, wie endlich von Saroya erlöst zu werden.
Obwohl sie Lothaire hasst, verpürt sie eine gewisse Anziehung ihm gegenüber.
Warum sollte ausgerechnet Saroya seine Gefährtin sein?

Es gibt etwas wie Karma, den Lothaire, einer der unbeliebtesten Charas der Reihe, bekommt eine Gefährtin ab, die ihm ordentlich die Nerven raubt. Wie immer gibt es eine Menge Romantik, Action, Humor, Erotik und vieles mehr geboten.
Das einzige, das mich gestört hat, war, dass Lothaire teilweise ein bisschen zu schmalzig war. Und es gab zu wenig Walküren-Action!
Ich fand es schön mehr über die Dakier (dazu wird es ein Spin-Off geben) und die Beziehung zwischen Lothaire und Nyx zu lesen. Und ich bin so gespannt, was es noch alles über Thaddeus, den Vampir und Phantom Mischling aus dem letzten Band herauskommen wird ;)


Naja, die Cover sind nicht so prickelnd, aber auch nicht schlecht. Es geht hier schließlich um den tollen Inhalt ;)

Für Fans der "Immortal After Dark"-Reihe ist "Lotahire" ein MUSS.


Ich vergebe natürlich 5 von 5 Herzen! ;)




Die Reihe im Überblick:
01. Nacht des Begehrens
02. Kuss der Finsternis
03. Versuchung des Blutes
04. Tanz des Verlagens
05. Verführung der Schatten
06. Zauber der Leidenschaft
07. Eiskalte Berührung
08. Flammen der Begierde
09. Sehnsucht der Dunkelheit
11. Lothaire

 

12. Band: MacRieve
auf englisch bereits erschienen


Spin-off:
01. Band: Braut der Schatten
erscheint im März 2014


 Vielen Dank an den  Lyx-Verlag für das Rezensionsexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen