Sonntag, 29. September 2013

[Ankündigung] Blogtour zu Verliebe dich nie in einen Rockstar

Ich weiß, was die meisten jetzt denken: Schon wieder eine Blogtour?
Ja, schon wieder eine Blogtour xD Es tut mir leid (nicht wirklich).


Blogdaten und Programm:
2. 10. - Süchtig nach Büchern - Vorstellung 
3. 10. - Pias Bücherinsel - Interview mit Zoey und Alex
4. 10. - Lesen mit Cupcatz - Fortsetzungen
5. 10. - Schattenwege - Charaktere
6. 10. - Die Lesetante - 10 Gründe, das Buch zu lesen
7. 10. - Sind wir nicht alle ein bisschen Rawr?! - Sprüche und Interview mit der Autorin
8. 10. - Tina's Bücherecke - Musik
9. 10. - Terii's Bücherblog - Abschluß


Neuzugänge

Ich glaube, es ist fast 4 Wochen her, dass ich einen Neuzugänge-Post gemacht habe. Der September hatte nicht viele Wunschbücher für mich ...


Am Anfang des Monats habe ich mir dieses Buch bestellt. Es gab dazu ein Gewinnspiel auf Lovelybooks, ich habe zwar nicht gewonnen, aber ich brauchte es einfach xD Ich habe es im Krankenhaus gelesen und fand es super <3

Stupid Crazy Love Story von Stacy Kramer und Valerie Thomas
Kylie könnte sich ohrfeigen! Wie blöd muss man eigentlich sein, sich erst den Laptop klauen zu lassen und dann auf den Lastwagen der Diebesbande zu springen? Zu allem Überfluss hat sie nun auch noch Max am Hals, den arrogantesten und (leider) auch süßesten Jungen ihrer Schule, der sich aus irgendeinem Grund nicht abschütteln lässt - dieser Tag hat es jetzt schon verdient, „schlimmster letzter Schultag aller Zeiten“ genannt zu werden!

"Little Secrets" hat mich trotz meiner Abneigung gegen "Rush of Love" neugierig gemacht. "Kleine Frau, was nun?" hab es so vom Piper Verlag dazu.

Little Secrets - Vollkommen verliebt von Abbi Glines
Irgendetwas an ihm machte mich verrückt. Ich wusste nicht was, aber ich musste zu ihm. Was war nur mit mir los?
Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten. Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen. Und je mehr die beiden versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen.


Kleine Frau, was nun? von Rachel DeWoskin
Gibt es ein Leben nach der Katastrophe? Bis sie das herausgefunden hat, erzählt Judy lieber aus ihrem Versteck in einem Motel heraus, was ihr passiert ist. Ein beißend komischer Roman über das Anderssein und die angeblich »schönste Zeit im Leben«.
Teenager haben es schwer. Man soll erwachsen werden und wird behandelt wie ein Kind. Man will sein wie die anderen und trotzdem irgendwie auffallen. Vor allem will man jedoch eins, nämlich dazugehören. Nur, wie soll das gehen, wenn man aussieht, als sei man »aus einer Puppenstube entführt« worden, fragt sich Judy. Besonders, wenn sie Kyle, dem coolsten Typ ihrer Schule, über den Weg läuft. Dann geschieht ein Wunder – Kyle interessiert sich für sie, er mag ihren Witz, er mag sie. Judy kann es nicht fassen: der Schwarm aller Mädchen und sie, eine Zwergin? Und natürlich geht die Sache gründlich schief …


[Rezension] Little Secrets 01 - Vollkommen verliebt

Titel: Little Lies - Vollkommen verliebt
Originaltitel:The Vincent Boys
Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper
ISBN: 3862787567

Hier geht's zur Leseprobe!





Früher waren Beau und Ashton die besten Freunde. Doch jetzt als Jugendliche stehen sie sich so anhe wie Fremde: Beau ist der Bad-Boy der Stadt, der seine Freundinnen häufig wechselt und Ashton ist die brave Pfarrerstochter, die mit Beaus Cousin Sawyer zusammen ist.
Diesen Sommer kommen sich die beiden allerdings näher, als Sawyer über die Ferien verreist. 

Ach, was soll ich sagen? Die "Rush of Love"-Bücher haben mir überhaupt nicht gefallen. Aber der Klappentext von der "Little Secrets" wirkte um einiges ansprechender. Ich mag die "Bad Boy verändert Good Girl"-Masche. Leider haperts hier bei der Umsetzung ...

Beau ist für mich nicht wirklich ein Bad Boy. Ich meine nur weil er trinkt, oft die Weiber wechselt und jemanden zusammenschlägt (um Ash zu schützen) ist er gleich ein Bad Boy? Auch seine Gedanken über Ash und seinen Cousin passen nicht zu einem bösen Jungen. 
Ashton ist wie Blaire ein nahezu perfekter Charakter. Sie ist schön, alle Jungs stehen auf sie und natürlich ist sie durch udn durch gut und brav. Eine großartige Wandlung vollzieht sie nicht. Das einzige "Böse" das sie tut, ist, Sawyer zu betrügen und da denkt sie echt keine Sekunde drüber nach. Sie hüpft einfach mit Beau ins Bett. Ich verstehe auch nicht, warum sie nach ihrer normalen Kindheit mit Streichen und ähnlichem unbedingt brav sein will ... Ich finde, dass es von einem schwachen Charakter zeugt, wenn man sich für andere so verstellen muss. Man soll sein Leben so leben, wie man will, auch wenn andere einen dafür vielleicht weniger ausstehen können.

Der Anfang war eigentlich noch recht gut. Aber dann stirbt Ash' Großmutter und um den Schmerz zu verdrängen schmeißt sie sich an Beau ran. Sawyer, ihr liebender udn ach so perfekter Freund, ist dann schnell vergessen. Einzig und allein Beau scheint einige Bedenken zu haben.

Auch die Sexszenen fand ich nicht sonderlich erotisch. Ash ist natürlich Jungfrau und Beau redet ständig darüber, wie eng sie ist und bla bla bla. Kennt man alles schon von "Rush of Love".

Wenigstens weiß ich jetzt, dass Abbi Glines Bücher leider nichts für mich sind ...


Das Cover finde ich total schön. Man sieht Ash und Beau in einer liebevollen Pose. 
Die "Blumenmuster" findet man auch im inneren des Buches wieder. Sie geben Auskunft darüber, ob gerade Ash oder Beau erzählt.

Das Buch erinnert mich stark an die "Rush of Love"-Bücher und "Beautiful Disaster". Vielleicht haben Fans von diesen Büchern mehr Freude daran, als ich.


Da das Buch mir im Endeffekt ein besser als "Rush of Love" gefallen hat, vergebe ich knappe 3 von 5 Sternen.



Band 2: Little Lies - Vollkommen vertraut
Erscheinungsdatum: 12. November

 Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!



Sonntag, 22. September 2013

[Autorendingens] Meinungen? :3

Hallo :3
Mein Buch ist jetzt seit über zwei Wochen erhältlich und mann, es haben sich schon eine Menge Rezensionen angesammelt (ich hoffe, ich habe keinen vergessen)


Rezi von prallelewelten 
Rezi von Tina's Seite
Rezi von n-everlandbooks
Rezi von just book
Rezi von Süchtig nach Büchern
Rezi von zweiseitig
Rezi von Mikka liest
Rezi von Cupcatz
Rezi von Buntes Pergament
Rezi von Rawrpunx
Rezi von Fräulein Eule
Rezi von Lesemomente


Und wer hat mein Buch noch gelesen und keine Rezi geschrieben? Mich würde das jetzt mal echt interessieren ;) oder wer will es sich noch kaufen?
Bald wird es auch eine Blogtour zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" geben ;3

Dienstag, 17. September 2013

[Blogtour Ewiglich] Die Charaktere


Nach der Covervorstellung bei Herzensgeschichten gestern, erzähle ich euch heute etwas über die Charaktere der Geschichte. Aufgrund von Spoilern, beschränke ich mich hauptsächlcih auf die Charas aus Band 1 und erzähle höchstens mit ein paar Details aus Band 2. Ich will euch ja nicht die Lust am Buch zerstören. Ganz im Gegengteil ;)

Die 3 wichtigsten Charaktere im Buch sind die Protagonistin und Ich-Erzählerin Nikki, ihr (Ex)Freund Jack und der Ewigliche Cole. Jetzt denkt ihr ganz sicher, dass es eine Dreiecksbeziehung ist. Naja, nicht wirklich ...


Nikki Beckett

Nikki ist ein 17-jähriges Mädchen, das vor nicht allzu langer Zeit ihre Mutter bei einem Verkehrsunfall verloren hat. In dieser schweren Zeit stand ihr vor allem Jack bei.Während sie am Grab ihrer Mutter trauerte, setzte sich Jack unter einem Baum und las.
Die beiden wurden ein Paar. Für Nikki, die schon lange in Jack verliebt war, aber dachte, dass sich jemand wie er nicht für sie interessierte, ging ein Traum in Erfüllung. Doch ein Missverständnis mit Jack und der Freispruch des Mörders ihrer Mutter brachte Nikki dazu, Cole ins Ewigseits zu folgen. Sie wollte ihren Schmerz vergessen und Cole schien der Richtige dafür zu sein.
Sie ist eine der wenigen, die je eine Nährung überlebt hat, weshalb Cole sie zu seiner Königin und auch einer Ewiglichen machen möchte. Oder gibt es noch einen anderen Grund? ;) Sie will allerdings lieber in den Tunneln ausgesaugt werden. Ihr bleiben 6 Monate in der Oberwelt, um sich von Jack endgültig verabschieden zu können.
Bei der Nährung hat sie viel vergessen und sie braucht Zeit sich an alles zu erinnern, allerdings nicht Jacks Gesicht.
Nach ihrer Rückkehr ist sie sehr schreckhaft und lässt kaum jemanden an sich ran. Besonders ihre Freundin Jules, die heimlich in Jack verliebt ist, und Jack leiden darunter.

Ihr Vater ist der Bürgermeister von Park City. Da jeder denkt, dass Nikki drogensüchtig ist und deshalb so lange verschwunden war, versucht er angestrengt sein Gesicht zu wahren. Nikki muss in der Suppenküche arbeiten.
Sie hat außerdem noch einen 10-jährigen Bruder namens Tommy.

Nikki hat dunkle Haare und eine schwarze Narbe am Schlüsselbein, damit die Schatten aus dem Ewigseits sie auch an der Oberwelt finden können.





Jack Caputo


Jack ist ein gutaussehender Football-Spieler (Quarterback) und ein beliebter Schüler. Er war außerdem Nikkis Freund, bis sie sich für die Nährung entschied.
Nach Nikkis Verschwinden organisierte er sogar Suchtrupps. Dafür schottete er sich von seinen Freunden und seiner Familie ab.
Obwohl Nikkis plötzliches Auftauchen ihn verunsichert, ist er nett zu ihr und versucht herauszufinden, warum seine ehemalige Freundin so ängstlich und anders ist.
Er ist der erste, dem Nikki sich wegen Cole und den Schatten anvertraut.
Jack würde alles für Nikki tun ...

Jack hat noch einen älteren Bruder namens Will, der mit einem Alkoholproblem kämpft.
Seine Exfreundin Lacey versucht nicht nur Jack zurückzugewinnen, sondern auch Nikki fertigzumachen.

Neben einem Augenbrauenpiercing hat Jack braune Haare.






Cole

Cole ist ein Ewiglicher, ein Unsterblicher. Er kann deshalb Gefühle und Schmerz nehmen und sein Aussehen verändern.
Als Ewiglicher muss er sich Außerdem von Menschen nähren. Für seine letzte Nährung hat er sich Nikki ausgesucht und sie für 100 Jahre in die Unterwelt entführt. Allerdings sind nur ein paar Monate in der Oberwelt vergangen.
Er ist der Sänger und Gitarrist der Dead Elvises. Bei einem Auftritt im Klub lernte er Nikki kennen. Er zeigte ihr, dass er Schmerz nehmen konnte und überredete sie nach einer Zeit mit ihm zu kommen.
Er will Nikki unbedingt zu seiner Königin machen. Kann es sein, dass Unsterbliche etwas empfinden?
Bevor er ein Ewiglicher wurde, war er ein Wikinger. Er hatte sich jedoch in eine Ewigliche verliebt und entschied sich auf für die Unsterblichkeit-
Er ist ein typischer Bad-Boy und Rockstar. Er trägt liebend gern schwarz und fährt Motorrad.

Seine Band besteht auch aus Ewiglichen: Maxwell (zweiter Gitarrist), Oliver (Bassist) und Gavin (Drummer).

Er hat blonde Haare und dunkle Augen. Meistens führt er seine Gitarre mit sich.



Morgen erfährt ihr dann passend zu meinen Thema bei BeBubbly welcher der beiden Typen besser abschneidet: Cole oder Jack?







Sonntag, 15. September 2013

[Ankündigung] Blogtour zu Ewiglich






Hallo!

Heute darf ich euch etwas Tolles ankündigen: Eine Blogtour zur Ewiglich-Trilogie von Brodi Ashton.
Mein erstes Mal. Ich war leider noch nie bei einer Blogtour dabei ;)

Die nächsten Tage werden 6 Blogs inklusive meinem euch die wunderbare Reihe um Nikki, Jack und Cole näher bringen. Vielleicht entschließen sich dann auch ein paar von euch der Reihe eine Chance zu geben. Teil 1 war eines meiner Highlights 2012. Meine Rezension (eine meiner ersten) könnt ihr hier nachlesen.




Teilnehmende Blogs:

 16.09. - Herzensgeschichten - Coverbesprechung + Vergleich (Original vs. Deutsch)
17.09. - Terii's Bücherblog - Vorstellung der Charaktere
18.09. - BeBubbly - Pro- und Kontraliste (Jack vs. Cole)
19.09. - Good books never end. - Setting (Handlungsorte)
20.09. - Secret Garden - Griechische Mythologie
21.09. - Friedelchens Bücherstube - Vorstellung der Kurzgeschichte "Neverfall"



Montag, 9. September 2013

[Autorendingens] Ich werde ganz rot ... hihirhi >///<

Hallo! :D
Ich hoffe ich nerve euch mit den Posts noch nicht, aber ich bin soooo glücklich, wie gut mein Buch ankommt.
Es ist jetzt gerade einmal gut 5 Tage aufm Markt und bei Amazon siehts derweil so aus:


Ist das nicht geil?
Ich find's toll :D

Ein paar Blogger haben auch schon Rezi's geschrieben: Hier, hier, hier und hier.
Wer das Buch gekauft hat, kann auch gern noch bei der Leserunde mitmachen. Ich beantworte so gern Fragen *^*

Derweil schreibe ich brav an Teil 2. Teil 3 ist sogar schon fertig. Ich musste nur 2 mal heulen ... :,D


[Rezension] Die Nachtmahr Wunschträume

Titel: Die Nachtmahr Wunschträume

Autorin: Jean Sarafin
Verlag: Elysion
ISBN: 3942602172

Hier geht's zur Leseprobe!






Das ruhige Leben ist für die 17-jährige Liz nun ein für alle mal vorbei: Sie hat erfahren, dass sie die Königin der Nachtmahre ist. Ihr eigener Freund will sie allerdings bis zum achtzehnten Lebensjahr Tod sehen. Außerdem gibt es noch drei andere Männer, die um Liz' Gunst werben.
Und als wäre dieses Liebeswirrwarr nicht noch genug verlieren sich Menschen in ihren Träumen ...


Puh, das Erscheinen von Band 2 hat ja ziemlich lange gedauert. Ich musste also Band 1 nochmal vorher lesen.

Wer Band 1 schon gelesen hat, weiß, dass die Nachtmahr-Trilogie ziemlich verwirrend ist. Band 2 ist mindestens genauso verwirrender, wenn nicht noch mehr. Liz ist mit David, ihrem Stiefbruder und einem Tagmahr zusammen. Allerdings muss dieser sie umbringen, wenn sie 18 wird.
Ganz nebenbei gibt es noch Jonah, den Intrigenmeister, Elijah, einen heißen Sukkubus, und seltsamerweise verhält sich ihr Stiefonkel auch nicht normal. Will er etwa auch was von ihr? Alles deutet daraufhin.

Liz ist immer noch ein starker Charakter. Sie weiß, was sie will, ist aber auch in manchen Situationen hilflos. Wie bei ihrem Liebesfünfeck. Ehrlich? Die 4 Typen waren echt zu viel. Mir sind Dreiecksbeziehungen schon zu viel ...

Beim Lesen kam es mir so vor, als würde ich vor Informationen und vor Wirrungen platzen. Die Geschichte ist ab und zu so derart verwirrend, dass ich schon dachte, dass ich Kopfweh davon bekomme. Ich mag komplizierte Geschichte, ich liebe zum Beispiel Pretty Little Liars, aber bei diesem Buch war das echt too much.


Man sieht wieder mal im Buch vorkommende Elemente im Cover. 
 

Diejenigen, die Band 1 gelesen haben, sollten Band 2 nur lesen, wenn sie sich im Klaren sind, dass die Geschichte immer noch wahnsinnig verwirrend ist.


Ich vergebe 3 von 5 Herzen. Die Geschichte ist immer noch wahnsinnig verwirrend und undurchsichtig. Auf Band 3 bin ich dennoch gespannt.




 Vielen Dank an den Elysion für das Rezensionsexemplar!

Band 1: Die Nachtmahr Traumtagebücher



Band 3: Die Nachtmahr Traumfänger


[Rezension] Herzblut 2 - Stärker als der Tod

Titel: Herzblut - Stärker als der Tod
Originaltitel: Covet
Autorin: Melissa Darnell
Verlag: Mira
ISBN: 3862787567

Hier geht's zur Leseprobe!





Savannahs Liebe zu Tristan ist immer noch strengstens verboten: Sie ist eine Halbvampirin und er ein Clann Magier. Nur durch ihren Schwur vor dem Hohen Rat der Vampire wurde ein Krieg zwischen den Vampiren und den Magiern verhindert.
Leider gestaltet sich das schwieriger als gedacht, da sich Savannah und Tristan jeden Tag in der Schule sehen. Zudem ist da auch noch Savannahs Blutdurst, der immer mehr erwacht, ebenso wie die Magie in ihr. Zu allem Übel geschehen auch noch ein paar seltsame Morde ...
Ist ein Krieg überhaupt noch zu verhindern?


Da der zweite Band der Herzblut-Trilogie überraschend kam, musste ich mich erst mal aufraffen das Buch zu lesen. Band 1 fand ich ganz gut, aber nicht so gut, um weiterlesen zu wollen. Nachdem ich mich dann doch gesammelt habe, habe ich das Buch in einen Rutsch durchgelesen.

Das Gute ist, das Buch setzt gleich nach den Geschehnissen aus Band 1 an. Es gibt keinen unnötigen Zeitsprung und so ist man schon gleich in der Geschichte drin.
Sofort nach der Heimreise von Tristan und Savannah passiert etwas, dass die Geschichte vorantreibt. Leider ist das nicht immer so und es gibt wieder ziemlich langatmige Stellen, die ich am liebsten überblättert hätte. Der Schreibstil ist immer noch locker und leicht, aber genau deswegen wurden manche Szenen einfach sehr ermüdend.
Wie schon in Band 1 erzählt mal Tristan mal Savannah die Geschichte.

Savannah ist mir immer noch ziemlich sympathisch als Heldin, allerdings fehlte mir  immer noch das gewisse Etwas.
Auch Tristan ist ein netter Charakter, allerdings gibt es eine Menge männlicher Charaktere, die allesamt interessanter sind als er.
Was beide gemeinsam haben, ist, dass sie manchmal extrem dumm reagiert haben. So einleuchtend sie Situation durch die ganzen Hinweise und Tips war, die beiden haben es nicht kapiert.

Aber das Ende! Das Ende fand ich irgendwie hammermäßig. Ich meine, irgendwie konnte es man sich denken, dass so etwas passiert und irgendwie auch nicht.


Das Cover des zweiten Bandes passttoll zum ersten Band. Es ist zwar nichts außergewöhnliches, aber es passt gut zum Inhalt.


Das Buch kann ich nur für alle empfehlen, die Band 1 gelesen haben und total begeistert davon waren. Ich fand Teil 2 schon etwas langweilig - vom Ende abgesehen.



Für den zweiten Band von "Herzblut" vergebe ich gute 3 Herzen. Die Story hat sich nicht wesentlich verbessert, eher sogar verschlechtert. Das Ende ist meiner Meinung nach das beste am Buch.





 Vielen Dank an den Mira Verlag für das Rezensionsexemplar!

Band 1: Herzblut - Gegen alle Regeln



Band 3: Consume
Deutsches Erscheinungsdatum: ?

Donnerstag, 5. September 2013

[Rezension] Verlieb dich nie in einen Vargas

Titel: Verlieb dich nie in einen Vargas
Originaltitel: The Book of Broken Hearts
Autorin: Sarah Ockler
Verlag: cbt
ISBN: 3570162729

Hier geht's zur Leseprobe!





Um ihrem kranken Vater zu helfen, versucht Jude Hernandez seine alte Harley zu reparieren. Sie findet sogar einen jungen Mann, der ihr bei der Reparatur helfen kann, aber es gibt ein großes Problem: Er heißt Emilio. VARGAS.
Vor Jahren haben Jude und ihre Schwestern sich geschworen, sich niemals (wieder) in einen Vargas zu verlieben. 
Aber Emilio hat ein wahnsinnig süßes Lächeln und sogar Grübchen ... 

Für manche mag sich das Buch jetzt wie eine reine (vielleicht sogar noch verbotene) Liebesgeschichte anhören, aber lasst euch nicht von den Inhaltsangaben täuschen. Durch die Krankheit von Judes Vater gibt es sehr viel Tiefgang und bewegende, wie auch schockierende Momente.

Das Buch beginnt schon mal ziemlich witzig, als Jude über ihre kneifenden Shorts jammert. Ja, so kann man ein Buch beginnen, dass es einem ewig im Gedächtnis bleibt. Jude (musste mich aber an den Namen als Mädchennamen gewöhnen) ist ein wahnsinnig sympathischer Charakter. Sie ist kein Mauerblümchen, sondern eine heißblütige Spanierin. Sie ist selbstironisch, schlagfertig und selbstbewusst, außerdem liebt sie ihre Vater wirklich sehr. Sie hängt auch an ihren drei älteren Schwestern, weshalb sie den Schwur auch nur ungern brechen würde. 
Emilio drückt sie deshalb gleich einen Stempel auf. Seine Brüder haben allesamt Herzen gebrochen - warum sollte er anders sein?
Aber man merkt als Leser, wie auch als Jude, dass er viel intelligenter, einfühlsamer und verständnisvoller als seine Brüder ist. Ich dachte zuerst auch noch, dass Emilio ein BadBoy ist, aber er ist einfach ... Emilio. 
Da Jude die einzige Schwester ist, die noch bei den Eltern wohnt, sind die Schwestern eher Nebencharaktere, aber man erfährt warum sie den Vargas-Brüdern abgeschworen hat. Ich muss sagen, ich selbst hätte auch bei den Brüdern aufgepasst ...
Judes Vater ist auch noch ein wichtiger Charakter in der Story. Seine Krankheit macht Jude auf eine Weise das Leben schwer, aber trotzdem liebt sie ihn sehr. Ich habe mich vorher noch nie richtig mit Alzheimer beschäftigt, warum ich recht überrascht war, welche schrecklichen Ausmaße diese Krankheit annehmen kann.

Das Buch ist eine gute Mischung aus Witz, Drama und Liebesgeschichte. Manche Szenen trieben mir die Tränen in die Augen, bei anderen musste ich grinsen. Das Buch war wirklich eine emotionale Achterbahnfahrt. Zur Sicherheit würde ich Taschentücher zum Buch mitkaufen ;)

Es gab nur zwei Kleinigkeiten, die ich zu bemängeln habe: Ich habe wirklich kein Interesse an Motorrädern, weshalb ich ab und zu Judes Begeisterung nicht verstehen konnte. Und das Ende. Liest es und ihr versteht mich. Es ist kein schlechtes Ende, aber ...

Das Cover ist einfach wunderschön: Man sieht Jude und Emily unter einem Regenschirm stehen und kleine rote Herzen purzeln auf sie herunter. Kitschig? Ja. Aber ab und zu darf es ruhig ein bisschen kitsch sein ;)
Der Titel passt sowieso wie die Faust aufs Auge.

Das Buch hat mich ein bisschen an "Du oder das ganze Leben" erinnert. Das lag an Emilio, der Motorräder repariert bzw. fährt und an den spanischen Begriffen. Fans von ähnlichen Jugendbüchern wie diese Reihe von Simone Elkeles oder Leser von Morgan Matson sollten mal einen Blick ins Buch riskieren.

Das Buch bietet mehr als nur eine Liebesgeschichte: Witz und Drama. Es ist berührend und kratzt das Thema Alzheimer nicht nur ein bisschen an. Ich hatte ein paar schöne Lesestunden mit Jude und dem Vargas, in den man sich doch verlieben sollte.



 Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!