Donnerstag, 8. Mai 2014

[Rezension] Obsidian - Schattendunkel


Titel: Obdisian - Schattendunkel
Originaltitel: Obsidian
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
ISBN:  9783551583314





Für Katy und ihre Mutter sollte der Umzug von Florida nach West Viginia ein Neustart sein, für die passionierte Buchbloggerin wird es aber gleich zu Anfang die Hölle: Ihr attraktiver Nachbar Daemon ist einfach nur ein Idiot! Seine Zwillingsschwester Dee ist total nett zu der "Neuen", aber ihr arroganter Bruder nervt Katy einfach nur pausenlos.
Die beiden Zwillinge haben aber ein Geheimnis - und das ist nicht von dieser Welt.


Hach ja, "Obsidian" war für mich eins der Must-Haves 2014. Allerdings lässt mich das Buch jetzt nach dem Lesen ziemlich gespalten zurück. Eins vorweg, die Rezension wird nicht allzu böse, weil ich mich trotz der nachfolgenden Jammerei auf Band 2 freue und ich irgendwie spüre, dass "Onyx" mir besser gefallen wird.

Was hat mich denn so am Buch gestört?
Es hat mich wirklich sehr stark an "twilight" erinnert. Angefangen von den Umzug von Florida, über die fröhliche überdrehte Schwester, einen Angriff auf Katy bishin zu einem gewissen Unfall mit einem LKW. Es gibt noch mehr Dinge, die mich an das Buch erinnert haben. Das war einfach too much für mich. Stellenweise kam es mir so vor, als würde ich eine twilight-Fanfiktion lesen ...
Katy hat nur zwei Pluspunkte bei mir sammeln können: Buchbloggerin und sie gibt Daemon oft Kontra, aber ansonsten ist nichts so wirklich in meinen Kopf hängen geblieben.
Daemon war der Bad-Boy und das Love-Interest, aber irgendwie fand ich ihn auch nicht so prickelnd als Hauptcharakter. Er sagte Katy oft, dass sie fern von ihm bleiben sollte, was sie natürlich nicht tat. Er rettete sie oft und dann zeigte er ihr, was für ein toller Alien er ist. Mehr war da auch nicht.
Dee hat mich stellenweise echt genervt. Zu perfekt und zu tugendhaft. Ohne irgendwelche Ecken und Kanten. Aber dafür gleich mal am Rumheulen. 
Zu dem gab es noch einige andere Charaktere, die Freunde und Bekannte sein sollten, aber die absolut austauschbar waren.

Das Buch bekommt trotz der Kritik 3 Sterne von mir und wisst ihr warum?
Erstens lässt es sich schnell weglesen.
Der Schlagabtausch zwischen Katy und Daemon ist stellenweise echt lustig. Auch die Szene, wo Daemon Katy gezeigt hat, wie das so mit seiner Anatomie ist war echt gut ;)
Das Ende und besonders die Beziehung zwischen Katy und Daemon zum Ende waren realistisch und absolut glaubwürdig.


Ehrlich gesagt, finde ich das englische Cover viel passender, weil das auf dem Cover dort einfach Daemon ist.
Die deutsche Version ist zwar auch nicht wirklich hässlich, aber der Typ auf dem Originalcover hat eindutig mehr Charme als zwei Shilloutten ;)

Wenn man es nicht so genau nimmt, dass man vieles schon aus anderen Büchern und besonders aus twilight kennt, dann sollte man es zumindest mal mit dem Buch probieren. Richtig schlecht ist es ja nicht.


Die ersten 4/5 des Buches bekommen von mir 2 Sterne, das grandiose Ende 4. Damit kommt unter dem Schnitt 3 Herzen raus.
Ich freue mich aber wirklich sehr auf den 2. Teil, den ich mit Sciherheit lesen werde!


 Vielen Dank an Carlsen für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hey =)
    Ich musste echt schmunzeln, als ich eben deine Rezi gelesen habe! Besonders der Part darüber, was dich am Buch stört ist vom Stil her echt saukomisch ^^. Ich kann deine Kritik nachvollziehen, obwoh lich zugeben muss, dass ich Daemon als Charakter ganz gut fand. Er kann wirklich richtig fies werden und das wiederum kenne ich aus Twilight gar nicht, da wird doch nur mit Wattebäuschchen geworfen (im Vergleich ^^).
    Ich gebe allerdings zu, bei den von dir genannten Vorfällen, auch an Twilight gedacht zu haben =). Trotzdem tolles Buch!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch möchte ich auch gerne noch lesen, alleon wegen dem Cover!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass es dir nicht so sehr gefallen hat wie mir :( Habe die Reihe auf Englisch gelesen und sie ist meine Lieblingsreihe ;))

    Lg,
    Müni

    AntwortenLöschen
  4. Also ich muss sagen dass mich der 1. Teil auch nicht so hundertprozentig überzeugt hatte aber nachdem ich jetzt die Folgebände gelesen habe gehört diese Reihe zu meinen absoluten Lieblingsbüchern!!

    AntwortenLöschen