Montag, 22. September 2014

[Blogtour: Everflame] Tag 5 - Hexenverbrennung in Salem


18.9. Buchvorstellung: Books & Senses
19.9.
Hexen 1x1: Sunnys Lesewelt
20.9.
Wer spielt mit? (Charaktere): Lielan Reads
21.9.
Interview: Ina's little Bakery
22.9.
Hexenverbrennung in Salem: Terii's Bücherblog
23.9.
Gewinnerbekanntgabe auf allen teilnehmenden Blogs

 Hallo!

Heute macht die Blogtour von "Everflame - Feuerprobe" auf meinem Blog den letzten Zwischenstop.

Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, spielt das Buch in Salem, Massachusetts.
Sicher haben viele von euch schon von dieser Stadt gehört. Vor über 300 Jahren kam es dort zu zahlreichen Anklagen gegen angebliche Hexen, die fast alle mit dem Tod durch den Scheiterhaufen endeten.
Heute schauen wir uns mal ein bisschen genauer die Geschichte um Salem an und was die Hexenverbrennung mit dem Buch "Everflame" zu tun hat.


>>Ich betrachte die Flammen, die um mich herum auflodern und höre das Holz des Scheiterhaufens knacken und ächzen [...] Die Flammen schlagen immer höher und ich kämpfe und schreie, versuche, mich zu befreien, aber die eisernen Fesseln an meinen Handgelenken halten mich auf dem Scheiterhaufen.
Ich bin eine Hexe. Und Hexen werden verbrannt.<<
Everflame - Feuerprobe S. 51


Warum gab es Hexenverfolgungen?
Die Hexenverfolgungen/Verbrennungen fanden nicht nur im Mittelalter statt, sondern reichten bis in die Frühe Neuzeit hinein. In Europa finden natürlich heutzutage keine Hexenverbrennungen mehr statt, allerdings global betrachtet, gibt es auch heute noch Hexenprozesse. 
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/Wickiana3.jpg
Quelle: upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/Wickiana3.jpg
Die Angeklagten waren natürlich unschuldig. Es reichte schon, wenn jemand auf wunderliche Weise krank wurde oder es eine schlechte Ernte gab, damit die Leute meinten, dass nur eine Hexe an dem Unglück schuld sein konnte. Die Hysterie der Leute löste regelrecht eine Massenpanik unter dem Volk aus und man sah nur eine Lösung: Die Hexe muss sterben!
Obwohl es hin und wieder richtige Strafprozesse gegen die Hexen gab, endeten sie fast immer mit dem Tod des Beschuldigten. Sie wurden solange gefoltert, bis sie zugaben Hexen zu sein.
Nicht alle Hexen wurden verbrannt. Andere wurden gehängt, ertränkt oder von Klippen gestoßen.
Besonders schlimm: Wurde ein Angeklagter an ein Holz gebunden und ertrank, weil er dann in den Fluss geworfen wurde, war er unschuldig. Eine Hexe würde nämlich oben schwimmen und nicht ertrinken.
In Amerika fanden die grausamsten Hexenprozesse in Salem statt.




Die Hexenprozesse von Salem
Die Hexenprozesse von Salem begann im Jahr 1692 und markierten den Beginn einer Reihe von Verhaftungen, Anklagen und Hinrichtungen: 20 Beschuldigte wurden hingerichtet; 55 wurden gefoltert, damit sie Falschaussagen machten, 150 Verdächtige inhaftiert und 200 wurden der Hexereo angeklagt. Die Hysterie der Bewohner von Salem breitete sich natürlich auf die Bewohner der umliegenden Dörfer und Städte aus.
http://programm.ard.de/sendungsbilder/teaser_huge/129/ARD_6127307129_Original_DMB.JPEG
Quelle: programm.ard.de/sendungsbilder/teaser_huge/129/ARD_6127307129_Original_DMB.JPEG
Warum es  dazu kam, ist fast schon skurril: Die Tochter und die Nichte des Pfarrers begannen im Winter 1691/92 plötzlich seltsam zu sprechen, sich zu verstecken und auf dem Boden zu kriechen.
Der Arzt stellte fest, dass die Mädchen nur vom Teufel besessen sein konnten. Die zwei jungen Mädchen bekräftigten den Befund des Arztes. Der Teufel hätte sich ihnen genähert und Hexen würden in Salem sein.
Die Mädchen klagten mehrere Frauen der Hexerei an, darunter waren auch John und Elizabeth Proctor. Die Hinrichtung der letzten wurde wegen ihrer Schwangerschaft allerdings verschoben.
Sogar ein Geistlicher und ein Gendarm, der eine Angeklagte nicht festnehmen wollte, wurden hingerichtet. Ein Bauer verweigerte die Aussage und wurde durch einen Stein, den man ihn auf den Körper legte schließlich zerquetscht. Sein und der Geist vieler anderer soll Salem heute noch heimsuchen.
Im Oktober 1692 kam es zu einem Einspruch von Geistlichen, der die Hexenprozesse stoppte.  Somit endeten die Prozesse im Jänner 1693 und die Angeklagten wurden freigelassen.
Über die Jahrhunderte wurden alle Getöteten als unschuldig rehabilitiert. 





- Minimale Spoilerwarnung! -

Hexenverbrennung und Everflame
Mit Salem hat sich die Autorin also einen Ort mit berühmter Vergangenheit für das Buch ausgesucht.
Lily wäre mit ihren feuerroten Jahren vielleicht im Jahr 1692 verbrannt worden, heute ist sie nur ein Mädchen mit besonderer Haarfarbe. Ihr Nachname lautet Proctor. Ob sie von Elizabeth Proctor abstammt, blieb bis jetzt ungeklärt.
In dem anderen Salem, das der Hexen, werden nicht Leute hingerichtet, die Hexerei beherrschen, sondern die, die sich mit der Wissenschaft auseinandersetzen.
Die Hexenverbrennung gehört zudem zu einer Form von Magie. Feuergeher können die Macht des Scheiterhaufens nutzen. Lillian nutzt diese Macht um Lily in ihr Salem zu holen.




Gewinnspiel:
Zu gewinnen gibt es folgendes:

1. Platz
Hauptgewinn
1x "Everflame - Feuerprobe" + Kette mit Stei (*hier im Shop*) + Goodiebag (Everflamebeutel mit Leseproben und Kondomen)
2.-3. Platz
je 1x "Everflame - Feuerprobe" + Goodiebag (Everflamebeutel mit Leseproben und Kondomen)
4.-10. Platz
je 1x "Everflame - Feuerprobe"
Gewinnen könnt irh ganz leicht: Postet auf die folgende Frage einen Kommentar unter diesem Beitrag!

Stell euch vor, ihr wärt ein/e Hexe/r. Wie würdet ihr dem Scheiterhaufen entgehen?

Seid kreativ! :)

Regeln:
  • Adressen werden nur für das Gewinnspiel gespeichert
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Haftung für Buchversand
  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
  • Gewinner haben 2 Wochen Zeit sich nach der Auslosung mit ihrer Adresse zu melden




Literaturverzeichnis:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hexenverfolgung
http://de.wikipedia.org/wiki/Hexenprozesse_von_Salem

Kommentare:

  1. Guten Morgen :-)

    Auf "Ina's little Bakery" habe ich mir als Hexengabe die Macht, physisch und psychisch zu heilen, gewünscht. Das zahlt sich nun hier aus. Ich würde mit meiner Gabe schon im Vorfeld die kranken Gedanken meiner Häscher auslöschen, sodass sie mich gar nicht verbrennen wollen. Oder wenn ich das nicht schaffen sollte, könnte ich immer noch meine Verbrennungen sofort wieder heilen, bis der Scheiterhaufen ganz heruntergebrannt ist.

    Liebe Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Morgen,

    ich würde mein Astral-ich zum Scheiterhaufen schicken :)

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich würde die Flammen "unverletzlich" hexen, so dass sie brennen, aber mir nichts anhaben können.
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen :-)

    Ein interessanter letzter Stop bei der Blogtour, vielen Dank für den gelungenen Beitrag!

    Nun zu der Frage: Stellt euch vor, ihr wärt ein/e Hexe/r. Wie würdet ihr dem Scheiterhaufen entgehen?

    Tja....hmmm das ist eine sehr gute Frage. Als Hexe habe ich bestimmt tolle Fähigkeiten. Vielleicht könnte ich mich weghexen oder unsichtbarmachen und somit vor dem Scheiterhaufen fliehen.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    auch im realen Leben bin ich eher diejenige, die im Hintergrund agiert
    und so wenig Aufmerksamkeit wie möglich auf sich lenkt.
    Sich dennoch für etwas einzusetzen, schliesst sich damit nicht aus.
    Als Hexe würde ich ähnlich verfahren. Sollte dies nicht helfen, würde
    ich kämpfen.

    Liebe Grüße.
    Hibi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    danke für die tollen Hintergrundinformationen! Hexenverbrennung fand ich schon immer spannend. Da sieht man mal wieder, wie grausam und absolut unlogisch Menschen manchmal sind, wenn sie in Panik geraten.

    Wäre ich eine Hexe und würde ich weitaus mehr Macht besitzen, als ich auf Ina's Little Bakery beschrieben habe, würde ich es so aussehen lassen, als verbrenne ich tatsächlich. Ich würde zu Asche zerfallen und mich vom Wind davonwehen lassen, um an einem anderen Ort wieder zu erscheinen. :D Ich stell mir vor, dass das ziemlich spektakulär aussehen könnte. ^^

    LG,
    Janin

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,

    vielen Dank für Deinen tollen Blogeintrag,
    Vor allem "Die Hexenprozesse von Salem" fand ich toll, denn ich habe mir erst "The Crucible" im Theater angesehen, und dort geht es genau im dieses Thema.

    Zur Frage: Wenn ich eine Hexe wäre, denn würde ich mir einen "Ich-bin-wie-ihr-Zauber" auferlegen, damit keiner merkt, dass ich eine Hexe bin :)

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Ich weiß, es ist nicht sehr einfallsreich, aber ich würde mich weg zaubern oder weg fliegen.
    Ich habe bisher noch nie ein Hexenbuch gelesen, umso mehr würde ich mich freuen, dieses Buch zu gewinnen. :)

    Liebe Grüße,
    Nicki

    http://nickisbuecherwelt.blogspot.de
    nickisbuecherwelt@web.de

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde dieses Thema ja total faszinierend. Schon immer habe ich mich für Hexen interessiert und habe auch ein kleines Hanbuch für Hexen ^^

    Zum Thema: Spontan würde ich es einfach regnen lassen...aber das wäre zu einfach. Wenn ich es schaffe, mich nicht verbrennen zu lassen...wie versuchen sie es dann? Ertränken...Erschlagen? Die Frage ist schon schwierig. Aber ich würde dann einfach mal sagen "Verbrennt mich....ich komme wieder" ;-)

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich würde nicht verbrennen, da ich Feuer als Element beherrsche. Hmm, vllt. würde ich das Feuer dann gegen die wenden, die mich verbrennen wollten.

    Liebe Grüße
    Aline

    AntwortenLöschen
  11. Man, man, man ihr habt jeden Tag Fragen ;)
    Ich würd versuchen mich in einen Vogel zu verwandeln, damit ich dann davon fliegen kann.

    PS: Übrigens sehr interessanter Beitrag.

    AntwortenLöschen
  12. Schönen guten Morgen,

    erst mal danke für die tollen Infos die du da raus gesucht hast.

    Also was würde ich machen wenn ich eine Hexe wäre und den Flammen entkommen wollte.
    Da mich ja eh schon alle für eine Hexe halten würde ich allen zeigen was ich drauf hab. Die Flammen könnten mir nichts anhaben, als Hexe mit magischen Kräften könnte ich die Flammen steuern. Ich würde meine Fesseln verbrennen lassen und dann von dem Schafott runter schreiten in einem Weg aus Flammen. Der Weg brennt sich durch die Menge so dass alle vor der Hitze weichen. Wer mir zu nahe kommen will oder aufhalten verbrennt sich an den Flammen um mich. Ich verschwinde auf einem glühenden Pfad und war von den Menschen um den Scheiterhaufen nie wieder gesehen.
    (vielleicht etwas zu abgedreht :P aber ich stell mir das sehr imposant vor...wenn schon denn schon)

    Liebe Grüße
    Melanie W.

    AntwortenLöschen
  13. Erst würde ich den Copperfield-Trick vorführen und mich aus den Fesseln winden, was die meisten Menschen davon überzeugen würde, dass ich ganz Zurecht da oben stehe, während ich zusehe, wie die Flammen immer näher rücken. Dann würde ich mir einfach aus dem mich umgebenden Reisig, das noch nicht brennt, und einem dickeren Zweig einen Besen schnüren und damit davonfliegen. ;)

    AntwortenLöschen
  14. Phu eine schwierige Frage. Ich würde versuchen vorher zu flüchten und zwar so weit wie möglich fort. Vielleicht habe ich ja Freunde die zu mir stehen und mir bei der Flucht behilflich sind.
    Wäre ich wirklich eine Hexe würde ich in die Gestalt eines anderen Bürgers schlüpfen und so untertauchen.
    Lg Nina

    AntwortenLöschen
  15. Gute Frage aber ich will es mal versuchen, da ich das Buch so unheimlich gern lesen würde! Wäre ich eine Hexe würde ich wahrscheinlich einen Gedächtniszauber anwenden. Alle würden vergessen was ich angeblich bin, simpel aber effektiv ;) und man kann es beliebig wiederholen. So kann ich weiter machen wie bisher ohne dass mich jemand stört ^^.

    AntwortenLöschen
  16. Sehr toller Beitrag. Die Geschichte um die Hexenverbrennung in Salem und anderen Staaten finde ich sehr interessant.

    Spontan würde ich sagen, dass wenn man kommt, um mich zum Scheiterhaufen zu bringen, würde ich auf meinen Besen steigen und auf und davon sein ;)
    Oder ich hexe mich unsichtbar und verschwinde von diesem Ort ganz still und heimlich.

    Liebe Grüße

    c.gencer1991@gmail.com

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen,

    wenn ich hexen könnte, hatte ich mir gewünscht, die Elemente zu beherrschen, dass schließt das Feuer mit ein. So könnte es mir nichts anhaben und ich würde versuchen, die Flammen als Tarnung zu nutzen und dann irgendwie zu entkommen.
    Aber eigentlich hätte ich die Kräfte schon im Vorfeld genutzt, um gar nicht erst festgenommen zu werden und hätte mich in die Wälder zurück gezogen :-D

    Ein schöner Abschluss für die Blogtour, ich fand sie sehr gut.
    Liebe Grüße
    Jana von Luna's Leseecke

    AntwortenLöschen
  18. Hi,
    ich würde mich unsichtbar machen und verschwinden :-D
    LG
    Claudia D.

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen!
    Ein sehr interessanter Beitrag:) Zu deiner Frage:
    Ich würde die Ankläger mit einem Liebeszauber verhexen, so dass sie Hexen im Allgemeinen nicht mehr abgeneigt sind und stattdessen ihre Sympathien für sie entwickeln:)

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
  20. Hallöchen, ein toller Beitrag!!!!
    Wenn ich eine Hexe wäre, würde ich mich in meine Kristallkugel gucken und in der Zukunft sehen, dass die Hexenverbrennung irgendwann ein Ende hat und mich in dieses Zeitalter hineinhexen.
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  21. Hallihallo,

    ein sehr interessanter Beitrag :) Irgendwie haben mich Hexenverbrennung schon immer, naja "fasziniert" ist das falsche Wort, interessiert ;)

    Hmm als Hexe hat man ja einige Möglichkeiten, wenn man über große Macht und Zauberkräfte verfügt.
    Da gäbe es die grausame Variante. Einfach einen, der mich festgenommen oder mich zum Tode verurteilt hat, in mich verwandeln, sodass es einen Doppelgänger von mir gibt und ihn dann auf den Scheiterhaufen schicken.
    Oder die nette Variante: "Einfach" in eine andere Welt reisen und warten bis Gras über die Sache gewachsen ist.
    Oder einfach die lustige Variante: Das Holz mit meinen Kräften nass werden lassen, sodass er nicht angezündet werden kann und dann mit meinem Hexenbesen (Achtung Klischee :D) vor aller Augen davon fliegen ;)

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche. :)

    Ganz liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    um dem Scheiterhaufen zu entgehen, würde ich mich unsichtbar hexen, in dem Moment, in dem man versuchen wollte mich einzufangen. Ich würde den Ort verlassen und woanders einen Neuanfang wagen.

    Sollten sie mich dennoch schnappen können, so würde ich das Feuer umleiten auf diejenigen, die mich töten wollten und dann verschwinden.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, Terii, danke für die tollen Hexen-Infos!
    ★★★★★
    Dem Scheiterhaufen zu entkommen, heisst erst gar nicht draufgebunden zu werden?
    Ich würde einen Bannkreis um mich errichten, das jeder, der mir auf einige Meter zu nahe kommt, selber in Flammen aufgeht, oder es sich zumindest einbildet.
    Eine andere Möglichkeit, ich würde jeden ein gutes Buch in die Hand zaubern, dann wären sie erst mal beschäftigt und ich über alle Berge..
    Magische Grüße, Danie S. / SABO

    Zauberspruch für die Lesesucht:
    ★----------------------------------★
    Lies, als würde es nichts anderes mehr geben
    lies, als ginge es um dein schäbiges Leben
    nichts anderes sollte dir mehr wichtig sein
    vergiss die Hexe und lass sie allein
    So nimm dieses Buch
    Vollendet ist der Fluch
    .•´¸.•*¨) ¸.•*¨)
    (¸.•´ (¸.•´ .•´ ¸¸.•¨¯`•.★

    AntwortenLöschen
  24. Danke für das tolle gewinnspiel ..... gute frage ich würde entweder das Feuer in rauch oder Wasser verwandeln oder wegfliegen und wenn ich dann oben bin würde ich die anderen verbrennen :P
    Lg Merola Saad

    AntwortenLöschen
  25. Ein sehr informativer Beitrag, den ich sehr gerne gelesen habe :D
    Ich glaube ich würde mich einfach "weghexen" wenn ich auf dem Scheiterhaufen wäre und irgendwohin verschwinden, wo es sicher ist ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,

    wenn ich eine Hexe wäre, hätte ich hoffentlich genug Macht bzw. Fähigkeiten um zu verhindern, dass das Scheiterhaufen sich überhaupt entzündet, sodass sie die Fackel oder was auch immer zwar immer wieder gegen das Stroh/Heu halten können, es aber trotzdem kein Feuer fängt damit ich nicht verbrennen bzw. auch nicht an dem Rauch sterben könnte.

    LG, Stephie

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :)
    Wichtig ist ja, dass die Leute am Ende denke, ich wäre wirklich verbrannt. Demnach würde ich mir eine Doppelgängerin (vielleicht aus eine Stuhl - der brennt gut :P) hexen. Auf dem Scheiterhaufen würde ich dann schwuppdiwupp mit ihr tauschen (Fesseln halten doch eine Hexe nicht auf!) und mich als Rabe unter den anderen schwarzen Vögeln, die bestimmt bei einer Hexenverbrennung anwesend sind, verstecken.
    So sieht der Plan aus :D
    LG Malin Jo

    AntwortenLöschen
  28. Hey, =)
    sehr interessante Hexeninfos ;) Danke!
    Also für mich wäre es wichtig, das die Leute denken ich wäre wiklrich verbrannt. Ich würde mir einen trank brauen/hexen, der mir allen Schmerz nimmt und mich später neu zum leben erweckt! :) Cooles Gewinnspiel ;)
    Liebe Grüße Jessie

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Terii,

    vielen Dank für die interessanten Infos.

    Um dem Scheiterhaufen zu entgehen, würde ich mir meine gestern bei Ina genannte Gabe „in die Zukunft sehen“ zunutze machen.
    Da ich also bereits lange im Voraus weiß, dass mir jemand an den Kragen will, habe ich genügend Zeit, zu fliehen oder mich zu verstecken. Oder aber ich mache meine Verfolger bereits im Vorfeld unschädlich, indem ich sie in schleimige Schnecken verwandle.
    Oder ganz effektvoll: Ich warte, bis ich auf dem Scheiterhaufen bin und rufe dann, bevor mich die Flammen erreichen: "Beam me up, Scotty", lebe fortan auf der Enterprise und düse mit Captain Kirk & Co. durch die unendlichen Weiten des Weltalls :-))

    LG
    dorli

    AntwortenLöschen
  30. Stell euch vor, ihr wärt ein/e Hexe/r. Wie würdet ihr dem Scheiterhaufen entgehen?
    Ganz klar, ich schnappe mir meinen Nimbus 2000 und fliege schnell genug weg, ich bin kein wirklicher Fan von zu viel feuer am falschen Ort....
    Liebe Grüße und danke für den interessanten Beitrag!
    Ira

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    danke für die Infos zur Hexenverbrennung, war sehr interessant. Hoffentlich bekomme ich heute Nacht keine Albträume. ;-)

    Um nicht verbrannt zu werden, würde ich erst die Gedanken der Leute lesen, um zu erfahren, wenn mich jemand als Hexe entlarvt hat und dann die Gedanken desjenigen so manipulieren, dass ich die letzte bin, die er für eine Hexe hält.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  32. Hey :D

    Hm, ich denke, das wichtigeste ist, das man zu dem Zeitpunkt (also vorher^^) nicht allein ist, sondern Freunde hat. Mit denen kann man dann sicher was austüfteln. Aber ich würde wahrscheinlich, sobald irgendjemand misstrauisch werden würde, irgendwo hin flüchten. Vielleicht würde ich auch von Anfang an regelmäßig weiter ziehen, von Stadt zu Stadt. Das kommt bestimmt auch auf die Gabe an - wenn man heilen kann, wäre das wahrscheinlich die beste Möglichkeit. Bei einem Kampftalent (was ich wahrscheinlich nicht hätte ^^) würde ich eher bleiben und dafür Sorgen, dass mich niemand verbrennt. Und im Notfall kann man ja immer noch versuchen, eine hexische Verbindung zum Feuer aufzubauen, sodass es einen nicht verbrennt (;

    LG, Bekky <3

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,

    ich würde mich unsichtbar machen und davon fliegen :) Was besseres fällt mir dazu nicht ein :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  34. Hm, ich denke, ich würde vorher schon schauen, dass ich nicht auffalle und es gar nicht so weit kommen lassen. Aus dem Feuer bzw. vom Scheiterhaufen wegzukommen, ist schwierig. Vielleicht durch einen Feuerzauber a la Auferstehung aus der Asche wie ein Phönix?
    LG

    AntwortenLöschen
  35. Hallo
    Das ist doch mal der richtige Beitrag zu diesem Thema. Mich habe die Hexenverfolgungen und Salem schon immer interessiert ich habe so viel darüber gelesen echt klasse Beitrag ;)
    Das wäre schwer nicht auf dem scheiterhaufen zu landen die Leute damals waren so extrem abergläubisch ,wahrscheinlich würde ich mich mit meiner Gabe zurück halten und sie niemanden preis geben und nur im verborgenen helfen .
    Lg sarah
    Sarah.girl15@hotmail.de
    Ich würde mich riesig freuen so ein klasse Buch zu gewinnen ;)

    AntwortenLöschen
  36. Hallo
    Vielen Dank für diesen interessanten Bericht zur Hexenverbrennung.
    Da ich mir gestern gewünscht habe, Macht über das Feuer zu haben, würde ich dem Scheiterhaufen nicht zu entgehen versuchen, denn die Kraft des Feuers würde mich noch mächtiger machen und mir im Kampf gegen meine Feinde helfen... :-)

    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  37. Huhu :)

    Toller Beitrag! Das Thema Hexenverbrennung hat mich schon immer sehr interessiert, weil ich rote Haare habe und immer spaßeshalber als Hexe bezeichnet wurde :D
    Ich denke, dass es die größere Herausforderung ist, gar nicht erst auf dem Scheiterhaufen zu landen. Wenn einmal der Verdacht besteht, dann wird es immer Zweifel geben, also würde ich versuchen so unauffällig wie nötig zu leben. Wenn ich dann doch gefangen werden würde, dann würde ich die Zeit einfrieren und abhauen :D

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  38. Hallo!

    Ich würde mitten in der Nacht heimlich verschwinden, ohne irgendetwas von Zuhause mitzunehmen. Anschließend müsste mir meine Zauberkraft helfen mein Aussehen zu verändern. Und in der neuen Stadt/dem neuen Land würde ich mich mit der Gabe zurück halten, damit ich nicht auffliege. :-)

    Lg, Elena
    (elenapelipas@web.de)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo :)
    Als erstes würde ich das Feuerholz so verhexen, dass es nicht oder nur schwer anzuzünden ist. Da holen die natürlich neues Holz, und ich will ja auch ein bisschen Spaß haben, also nehme ich diesmal einen anderen Zauber: Die Flammen verletzen mich nicht und ich tue nur so, als ob ich verbrennen würde. Wenn mir das zu langweilig wird, fliege ich einfach auf einem (brennenden) Stück Holz (als Besen) davon :D
    Liebe Grüße, Tomatenkind
    (fantabrause@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo!

    Einen schönen Blog hast Du! :-)

    Hätte ich schon zu damaliger Zeit gelebt, wäre ich wahrscheinlich ohne eine Hexe zu sein, auf den Scheiterhaufen gelandet. Ich als kleines Schandmaul :-D

    Als Hexe würde ich mittels eines Wasserzaubers vom Scheiterhaufen verschwinden. Das Feuer verwandle ich in einen wunderschönen Wasserfall, von dem ich dann mittels Surfbrett runtersause. Danach verschwinde ich "Silver Surfer"-mäßig in den dunklen Himmel und ward nimmer mehr gesehen. :-)

    AntwortenLöschen
  41. Hallo! :)
    Also ich wäre erstmal ziemlich wütend, dass die Leute mich umbringen wollen, obwohl ich ncihts Schlimmes getan habe. Na gut, ich wäre eine Hexe, das wäre für diejenigen schon schlimm genug. Jedenfalls würde ich mich mit Schutzzaubern belegen, sodass mir die Flammen nichts anhaben können oder dass ich unter Wasser atmen kann. Als kleine Rache (ja, ich bin fies :D ) würde ich, während ich auf dem Scheiterhaufen stehe, die Gestalt von den Liebsten derjenigen annehmen, die mich umbringen wollten, damit sie sich auch mal so schrecklich fühlen, wenn sie denken, sie hätten den falschen erwischt...
    Liebe Grüße,
    Noemi :)

    AntwortenLöschen
  42. Hallo!
    Also diese Frage ist schwierig. Einfach das Feuer zu löschen würde ja nicht viel bringen, weil sie bestimmt einen anderen Weg finden würden, um mich umzubringen. Wahrscheinlich würde ich mich einfach unsichtbar zaubern. So könnte ich dem Scheiterhaufen entgehen und gleichzeitig etwas Rache üben, aber nicht allzu schlimmes natürlich! :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  43. Hallo,

    hm, das wird als Hexe sicher nicht sonderlich schwer sein. Ich würde mich unsichtbar machen und dann entkommen :)
    Oder mich in ein kleines Tier verwandeln und so durch die Fesseln durchschlüpfen und dann am besten wegfliegen. So kann mir niemand folgen :)

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  44. Hallo
    Ich würde die Gedanken der Menschen beeinflussen und dafür sorgen, dass es solche grausamen Taten nicht mehr gibt.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  45. Hallöchen!

    Wahrscheinlich würde ich mich an einen andere Ort hexen, an dem mich keiner kennt und ich ein neues Leben anfangen würde, ohne dass irgendwer jemals von meinem "kleinen" Geheimnis erfährt ;)

    Liebe Grüße
    catchingfire99

    AntwortenLöschen
  46. Hallo,

    Ich würde die Menschen so manipulieren, dass sie auf meiner Seite stehen und eher erkennen, welche guten Dinge ich für sie vollbringen kann. Hexen können ja auch oft gut mit Kräutern umgehen, demnach würde es sicherlich das ein oder andere Gebräu geben, welches für meine Angreifer zu gebrauchen wäre. Manipulieren würde ich sie mit einem Zauber.

    LG Sarah Lilli V.

    AntwortenLöschen
  47. Soo und nun sind wir bei die angekommen Terii :D
    Eure Fragen sind echt nicht leicht. ^^
    Hmmm...da sie mich ja sowieso verfolgen werden wenn sie sehen, dass ich nicht verbrenne, würde ich eine Illusion schaffen, die die Menschen glauben lässt, dass ich da wirklich stehe und mit HöllenQualen verbrenne. Nur um quicklebendig das Spektakel von sicherer Entfernung aus zu beobachten. Danach natürlich mein äußeres verändern und in eine andere Gegend ziehen. :D
    Puhhhhh kostet mich wahrscheinlich ne menge Kraft aber dafür bin ich am ende des Tages noch am Leben.

    Es grüßt
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
  48. Naja, als echte Hexe muss ich wohl weniger kreativ sein, sondern habe eher das entsprechende Können um mich davonzustehlen!!!
    Ich würde einfach auf meinem Besen wegfliegen oder auf Mary Poppins fliegenden Bett - da ist es noch bequemer ;D

    War wieder eine schöne Blogtour, wenn ich nun noch etwas gewinnen würde, wäre sie sogar nahezu magisch :)

    LG, Len

    lenneth88(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  49. Hallo,

    ich würde als fähige Hexe meinen Tod vortäuschen und mir wo anders ein neues Leben aufbauen.

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  50. Huhu,

    bei Ina habe ich mir gerade die Fähigkeit gewünscht die Zeit anzuhalten. Tja :D. ich würde also die Zeit anhalten, vom Haufen runter springen, alles zusammenpacken und dann verschwinden. Wenn ich erst Mal weit genug weg bin, kann die Zeit wieder normal weiterlaufen ;).

    LG Conny :)

    AntwortenLöschen
  51. Ich denke, wenn ich wirklich die heilende Kräfte hätte, würde ich dem Scheiterhaufen entkommen. Denn was ist für ein Volk wichtiger als jemand, der seine Leute heilen kann.

    AntwortenLöschen
  52. Hallo,

    ich möchte mich erstmal für die tolle Blogtour zu dem Buch bedanken. Das hat einem auf jedemfall Lust darauf gemacht und uns mit vielen super Infos versorget.
    Was ich machen würde, wenn ich eine Hexe wäre? Mich möglichst unauffällig verhalten. Nix sagen oder tun, was jemand anderen auf diese Idee bringt. Zudem würde ich mir einen geheimen Raum schaffen, den nur ich kenne, um dort z.B. meine Tränke zu brauen. Zudem würde ich einmal einen Spruch schaffen, der mich vor entdeckung schützt und zum zweiten mein Raum schützt vor neugierigen und unerlaubten Personen.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  53. Hallo, ich kann mich in die Vergangenheit und die Zukunft hexen, daher könnte ich mich durch meine Gedanken einfach an einen anderen Ort und in eine andere Zeit hexen.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  54. Hallo :)
    ich würde eine Show abliefern und rumbrüllen: wenn ihr mich nicht gehen lasst, dann verfluche ich euch und ihr werdet einen schlimmeren Tod erleben wie ich selber :D. Mal sehen ob man so dem Hexenfeuer entrinnen kann ;)

    Ganz liebe Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  55. Guten Morgen! :-)
    Da ich mir bei einen eurer Fragen schonmal gewünscht hatte, fliegen zu können, würde ich genau diese Fähigkeit dann einsetzen. Ich fliege dem Scheiterhaufen einfach davon! ;-)

    Liebe Grüße,
    Sandy (Hallosady@aol.com)

    AntwortenLöschen
  56. Huhu,
    Ich hoffe es ist noch nicht zu spät. Eine ganz tolle Tour hattet ihr da :)

    Ich würde mich als Hexe so unauffällig wie möglich verhalten. Nur in den eigenen 4 Wänden Hexen.
    Und sollte ich doch geschnappt werden, würde ich einen Illusionszauber einsetzen um die anderen zu täuschen und so zu entkommen.

    Viele liebe Grüße

    Mone

    AntwortenLöschen