Samstag, 19. September 2015

[Rezension] Witches of London 01 - Vom Teufel geküsst


Titel: Witches of London -Vom Teufel geküsst
Originaltitel:
Burn Mark
Autorin:
Lucy Inglis
Reihe:
Band 1 von ? (min. 2)
Verlag:
cbj
ISBN:
357040286X
Hier geht's zur Leseprobe!


Lucas und Glory leben eigentlich in zwei verschiedenen Welten: Während Lucas ein sehr piviligiertes Leben als Sohn des Inquisitors führt und selbst auch mal Hexen richten soll; wartet Glory nur darauf, dass sie wie ihre Mutter zu einer Hexe wird. Derweilen lebt sie in einem der Slums.
Doch dann passiert etwas Unerwartetes: Sogar noch vor Glory zeigt sich bei Lucas das Hexenmal ...

Ich mag Hexengeschichten, aber momentan gibt es nicht so viele auf dem Büchermarkt. Als ich dann "Witches of London" mit diesem wunderschönen Cover entdeckt hatte, stand für mich schnell fest, dass ich es lesen muss. Leider habe ich mir wohl ein bisschen zu viel und eine andere Art von Story versprochen ...

Der Anfang ist interessant. Man erfährt ziemlich alles, was man über Hexen und die Inuisition wissen muss: Wie wird man zur Hexe, wie werden diese behandelt, was ist die Inquisition, ... Das Info-Dumping ist genau richtig verpackt.
Ich fand es zudem toll, dass Glory und Lucas beide Hexen werden. Ich hatte schon richtig Angst, dass nur Lucas zur Hexe wird und Glory nicht. Der Klappentext führt da einem ja leicht in die Irre.
Aber nachdem wird das Buch ziemlich ... anders. Anders als ich erwartet hätte, denn es gibt die WICA,so etwas wie eine Behörde der Übernatürlichen und plötzlich war ich mehr in einem Jugend-Spion-Roman, statt in einer Hexengeschichte. Also ja, das Buch spielt in unserer Zeit, aber die Magie gibt es eben auch.

Nun zu den Charas ... Die Geschichte wechselt immer zwischen Glory und Lucas. Einen Draht konnte ich aber irgendwie zu keinem Aufbauen und ich hätte mir auch nicht gedacht, dass sie so "jung" sind (15). Auch die Liebesgeschichte hat mich dann nicht wirklich von den Socken gehauen ...

Alles in einem kann ich sagen, dass das Buch einfach nur Mittelmaß war.


Das Cover ist so verdammt hübsch! Das allein hätte 5 von 5 Punkten verdient, aber leider hält die Geschichte nicht mit.


"Witches of London" ist die etwas andere Hexengeschichte. Wer neben der Magie auch gerne etwas von einem Agenten-Roman in seinem Buch hätte, hey, vielleicht wäre das Buch dann genau das Richtige für euch? ;)
Ich vergebe 3 von 5 Herzen.




 Vielen Dank an cbj für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Huhu liebe Terii! :)

    Schade, dass dir das Büchlein nur mittelprächtig bei dir abgeschnitten hat. Ich habe es mittlerweile auch beendet und fand es zwar gaaaanz anders als erwartet, aber wirklich gut! Die Spannung und der Krimi/Spionage Faktor haben mir sehr gut gefallen. :) Mit Glory konnte ich allerdings von Anfang an viel weniger anfangen, als mit Lucas.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Terii,

    ich habe auf dieses Buch auch ein Auge geworfen, war mir aber nicht ganz sicher ob ich es lesen möchte oder nicht. Deine Rezension schiebt es auf jeden Fall erstmal wieder ein Stückchen nach hinten auf meiner Wunschliste.
    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen