Freitag, 26. Februar 2016

[Rezension] Secrets 01 - Wen Emma hasste


Titel: Secrets - Wen Emma hasste
Originaltitel:
-
Autorin:
Daniela Pusch
Reihe:
1 von 3
Verlag:
Oetinger
ISBN:
3958820611

Hier geht's zur Leseprobe!
Emma, Kassy und Marie sind die besten Freundinnen. Doch nächstes Jahr scheint sich das Verhältnis der 3 zu ändern, denn Marie will ein Auslandsjahr in Australien machen. Natürlich wollen die 3 vorher noch eine Abschiedsparty machen - die jedoch völlig eskaliert. Es kommen immer mehr Leute, es wird eine Menge Alkohol getrunken und am Ende wird eine der drei Freundinnen tot aufgefunden werden. Nur wer? Und viel wichtiger: Warum?

Seit ich "Pretty Little Liars" im Fernsehen sehe, gönn ich mir hin und wieder so einen kleinen Jugend-Thriller/Krimi. Dieses Mal geht es um etwas ähnliches, wie bei den Lügnerinnen: 3 Freundinnen, viele Geheimnisse und eine Leiche ... Nur - wer ist der Mörder?

Gleich vorab: Ab hier sind ein paar kleine Spoiler zu finden! Leider lässt sich das nicht vermeiden ...
Der erste Band ist aus Emmas Sicht geschrieben. Sie ist das eher pummelige Mädchen mit wenig Selbstbewusstsein. Sie ist schon lange mit Marie befreundet, als aus den zwei besten Freundinnen mit Kassy ein Dreiergespann wird. Die drei sind beste Freunde - und auch wieder nicht. Es gibt zwischen den Dreien immer wieder Spannungen und sie haben Geheimnisse voreinander. Auf der Abschiedsparty von Marie spitzt sich die Lage zu: Ausgerechnet die Gastgeberin wird tot bei den Klippen aufgefunden. Für Emma ist es klar: Das war kein Selbstmord. Je mehr Marie nachforscht, desto mehr scheint auch eine missglückte Mutprobe oder ein Unfall ausgeschlossen zu sein. Jeder, aber auch jeder, könnte der Mörder sein: ihr Bruder, Maries Stiefvater, ... ja, sogar Kassy!

Ich muss sagen: Ja, hier werden einige Klischees bedient. Störte mich das beim Lesen? Nein, nicht wirklich. Innerhalb eines Abends war das kleine Büchlein ausgelesen. Und ich finde es immer noch interessant genug, um auch Band 2 zu lesen! :)


Das Cover ist ganz nett, aber nicht wow. Was allerdings richtig toll ist, sind die Innenseiten, die mit Maries Taschenbuch bedruckt sind. Echt süße Idee!

Perfekt geeignet für Fans von "Pretty Little Liars" oder "Das Tal".

Obwohl die gängigen Jugendthriller-Klischees bedient wurden, wurde ich vom Buch dennoch gut unterhalten. Band 2 werde ich auf jeden Fall lesen!



Vielen Dank an Oetinger für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen