Samstag, 6. Februar 2016

[Serienjunkie: Anime] Puella Magi Madoka Magica, Dusk Maiden Of Amnesia & Tokyo Ghoul

Nachdem euch mein Post über Serien ja scheinbar ganz gut gefallen hat, kommt hier schon der nächste! Aber nicht über "normale" Serien, sondern über Animes. Ich bin ein typisches 90er Jahre Kind das mit Pokemon, Digimon, Doremi etc auf RTL II noch aufgewachsen ist. Schade, dass im deutschen Free-TV (aber auch im Pay-TV ...) kaum noch Animes laufen. Deshalb wurde meine Leidenschaft schon ein paar mal in Mitleidenschaft gezogen ... Ich bin ab und zu einfach richtig streamingfaul, aber das ist jetzt egal! Hier mal 3 Animes, die ich in den letzten 2 Monaten gesuchtelt habe!


Kommen wir als erstes zum Magical-Girl-Anime "Puella Magi Madoka Magica". Sieht doch megasüß aus, oder? Junge Mädchen mit bunten Kostümen. So "My Little Pony" mit Menschen, oder?
Oh Gott, damit liegt man so falsch. Puella mag ja vielleicht am Anfang ganz süß aussehen, aber nach 3 Folgen ändert sich das schlagartig. Plötzlich wird aus dem "Lass uns Magical-Girls werden und die Welt retten!" tödlicher ernst. Wer "Sailor Moon" liebt, kann von diesen Anime enttäuscht werden, denn ich weiß nicht ob man das Serienende - oder das des Filmes - als "Happy End" bezeichnen kann. Viel mehr hat der Anime etwas von "Faust" an sich. Richtig gelesen: Puella hat Züge von Goethes Klassiker, aber auch von ein paar Märchen von Andersen - und ihr wisst, die gehen niemals wirklich gut aus ...
Der Inhalt ist wirklich schnell erzählt: In Madokas Klasse kommt eine neue Schülerin namens Homura. Am gleichen Tag beobachtet Madoka wie die Neue ein weißes katzenähnliches Tier jagt. Dabei erfahren Madoka und ihre Freundin Sayaka, dass sie das Potential hätten, Magical Girls zu werden. Ihnen wird ein Wunsch erfüllt und sie bekommen magische Kräfte mit denen sie böse Hexen jagen.
Aber sie ahnen nicht, was es bedeutet ein Magical Girl zu sein.

Puella ist übrigens mein absoluter Lieblingsanime. Ich habe ihn mindestens schon sechs Mal gesehen und den Film auch schon einige Male. Die Effekte, die Darstellung der Hexen und ihrer Labyrinthe, ist außergewöhnlich. Ich habe selten einen Anime gesehen, wo so viel Liebe in den Details steckt :)


 

Ein Junge verliebt sich in ein Mädchen, aber das Mädchen ist schon seit 60 Jahren tot ...
Somit habe ich den ganzen Inhalt von "Dusk Maiden Of Amnesia" zusammengefasst. Es ist ein süßer Romance-Anime mit ein paar Horror-Einlagen. Zudem gibt es eine Menge Fanservice - etwas, das ich nicht gebraucht hätte. Ich weiß nicht wie oft Teichis Hände "zufällig" auf Yukos gigantischen Brüsten landen. Irgendwann wird es halt nervig und auch langweilig. Die Horror-Einlagen gefielen mir dann schon besser. Im Verlauf des Animes werden auch ein paar interessante japanische Folklore ausgebudelt, die ich als Fan des großartigen Horrorgames "Project Zero" echt interessant fand.



Der dritte Anime hat mich die letzten zwei Tage beschäftigt. Nach einem anderen Anime-Post auf einem Blog hatte ich spontan Lust den Anime weiterzuverfolgen. Eine Folge hatte ich ja bereits gesehen :,D
Nach anfänglichen Start-Schwierigkeiten wurde ich dann aber positiv überrascht. Der Anime kann mehr, als ich erwartet hatte.
Hier geht es um Ghule, die, wie vielleicht einige wissen, nach dem Mythos Menschenfleisch fressen. Der junge Studentin Ken verabredet sich unwissend mit einer Ghula, die ihn nach dem Date gleich mal attackiert. Doch bevor sie ihn töten kann, bricht das Gebäude, in dem sie sich befanden zusammen. Ken werden die Organe seines verhängnisvollen Dates transplantiert - mit verhägnisvollen Folgen: Er spürt nun selbst einen Heißhunger auf Fleisch ... Menschenfleisch!
Wie man sich denken kann, beschäftigt sich der Anime dann mit der Frage, ob Ghule Menschen töten dürfen - und anders rum. Gespickt wird das ganze von interessanten Kampfeinlagen und blutigen Szenen.
Wie gesagt, ich hab den Anime (2 Staffeln) in 2 Tagen gesuchtelt. Ich bin schon sehr auf die dritte Staffel gespannt, denn ehrlich? Nach der letzten Folge hat mei armes Herz so wehgetan, dass ich mir Trost-Donuts gebacken habe ...


So und zu guter letzt, habe ich noch eine Bitte: Kennt ihr noch irgendwelche guten Animes?
Mir haben unter anderem "Deathn Note" und "Higurashi" sehr gut gefallen. Ich kenne zudem noch bekannte Animes wie "Elfenlied", "Rozen Maiden", "Vampire Knight", "Shugo Chara" und "Black Butler". Ich muss aber sagen, dass ich blutige Animes bzw. wirklich abgefuckte Sachen wie Puella deutlich bevorzuge ;)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen