Dienstag, 5. September 2017

[Rezension] Demon Road 02 - Höllennacht in Desolation Hill

Titel: Demon Road - Hölle und Highway
Originaltitel:
 Desolation
Autorin: 
Derek Landy
Reihe: 
Band 2 von 3
Verlag: 
Loewe
ISBN:
978-3785585092

Hier geht's zur Leseprobe!
Nach dem Gemetzel im letzten Band blieb Amber nichts anderes übrig als mit Milo vor dem Teufel - oder besser gesagt dem Dämon Astaroth - zu fliehen. "Desolation Hill" scheint das perfekte Versteck für die beiden zu sein. In dieser beschaulichen Kleinstadt kann Magie nichts an.
Aber zuerst müssen es Amber und Milo in die Stadt schaffen, da der Teufel ihnen die erbarmungslosen Höllenhunde auf den Hals gehetzt hat. 


"Höllennacht in Desolation Hill" ist der zweite Teil der Trilogie um die "frischgeborene" Dämonin Amber und ihren ebenfalls dämonischen Beschützer, Aufpasser, Helfer oder einfach "Freund" Milo.

Wer Band 1 gelesen hat - dass ich hoffe, da ich euch ja den zweiten Teil vorstelle ;) - weiß, dass es in "Demon Road" schon mal eklig und brutal, weniger gruselig zu geht. Gleich ziemlich zu Anfang kommt es zu einer Szene, die wirklich hart ist. Aber ehrlich? Das macht die Reihe um Amber aus: Dass es mal wirklich wie in einem Horrorfilm zugeht, dass hier nichts romantisiert oder verharmlost wird, damit es die breite Masse anspricht. 
Zur Handlung will ich nicht mehr so viel sagen, außer, dass man mehr über Milo erfährt, dass neue Charaktere hinzustoßen und dass es sogar ein Wiedersehen mit einem Charakter gibt, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hätte.

Amber wird immer mehr zu einer Antiheldin, was mir sehr gefällt. Es gibt zu wenig Bücher mit Charakteren, die auch mal etwas böse sein können. Mir liegen solche Anti-Helden aber viel besser, da ich sie authentischer finde - aber vielleicht seh nur ich das so.
Das einzige, was mir bei Amber sauer aufstößt, ist die Lovestory ... Und nicht, dass sie - sorry für den Spoiler! - zwischen zwei Mädchen stattfindet, sondern, dass die Geschichte an sich. Ich finde, dass hier keine Gefühle rüberkommen. Ich hätte in dieser Reihe gern einmal keine Romanze gehabt, das hätte viel besser zum Flair gepasst. 



Ich finde, dass die deutschen Cover die englischen um weiten schlagen: Sie sind einfach viel detaillierter, wirken liebevoller gestaltet. Sie passen vom Motiv her auch perfekt zur Skulduggery Pleasant Reihe.

Mögt ihr die Romane von Stephen King? Oder schaut ihr gern Serien wie "Supernatural" und "American Horror Story"?
Dann holt euch schnell das Buch! Gerade jetzt - zur Herbstzeit - ist dies als Lektüre perfekt!


Der zweite Teil von "Demon Road" hat mir auch wieder gut gefallen.


Vielen Dank an Loewe für das Rezensionsexemplar!


Hier könnt ihr die Rezension zu Band 1 lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen