Sonntag, 16. März 2014

[Rezension] Edinburgh Love Stories 03: Jamaica Lane - Heimliche Liebe

Titel: Jamaica Lane - Heimliche Liebe
Originaltitel: Before Jamaica Lane
Autorin: Samantha Young
Verlag: Ullstein
ISBN: 3548286356

Hier geht's zur Lesprobe!





Olivia hat Probleme mit Männern. Die junge Frau ist einfach zu schüchtern, um Männer anzureden. Ihr mangelndes Selbstbewusstsein trägt den Rest dazu bei. Seit Jahren hatte sie kein Date, geschweige denn Sex mehr.
Ganz im Gegenteil zu ihren besten Freund Nate, dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Auch ein klein bisschen Liv's, die sich in ihren attraktiven Freund verguckt hat.
Nachdem Liv Nate ihr Problem mit den Männern gesteht, bietet dieser ihr an, ihr zu helfen.


Das ist mit der Kurzgeschichte "Fountain Bridge" schon der vierte Roman, den ich von Frau Young lese.

Zu dem Schreibstil muss wohl nicht mehr viel gesagt werden: Er ist ganz gut zu lesen, aber ich finde ihn nicht so besonders. Dafür schafft es die Autorin viel Humor, Erotik und auch Drama in die Geschichte zu geben Auch all ihre  alten Charaktere wurden liebevoll in  diesen Band gewebt.

Nur amm Anfang waren es mir einfach zu viele Charaktere auf einmal: Joss und Braden, Jo und Cam, Ellie und Adam, Oli und Nate. Das hat mich gleich einmal überfordert, besonders als dann auch noch die Beziehungen untereinander erklärt wurden. Mir hätte es besser gefallen, wenn Olivias und Nates erste Begegnung keine Rückblicke gewesen wäre. Die Autoren hätte dann immer scheibchenweise die Charaktere vorstellen können und das hätte mir einfach viel besser gefallen.
Generell gefallen mir diese ganzen Rückblenden nicht so wirklich.

Leider ist das nicht der einzige Kritipunkt: Ab und zu sind mir die Romane einfach zu schwermütig. Jeder Charakter musste in seinem jungen Leben schon den Tod oder so kennenlernen und ist davon geprägt.

Ansonsten fand ich auch diesen Teil wieder sehr gut. Es gab einiges zu lachen, viel zu schmachten und auch manche Sachen zum Mitleiden.
Liv und Nate sind sehr unterhaltsame Charaktere. Ich fand es interessant, wie sich zuerst eine Freundschaft und dann die Liebe zwischen den beiden entwickelt hat. Obwohl Liv wegen ihrem Aussehen einige Komplexe hat, fand ich ihre Selbstzweifel nicht so störend. Nate hingegen war ein traumhafter männlicher Charakter.



Mir gefällt das Coverbild. Mir gefällt der Titel.
Was mir allerdings nicht gefällt, ist, dass dieser Band größer ist als die anderen 2 Bände! In meinem Regeal sticht "Jamaica Lane" dadurch heraus.


Für Fans von romantischer Lektüre ist "Jamaica Lane" natürlich zu empfehlen. Auch jemand, der Band 1 oder Band 2 nicht kennt, kann mit diesem Band in die Reihe einsteigen.


"Jamaica Lane" ist ein guter dritter Teil der Reihe, leider haben mich ein paar Kleinigkeiten gestört, weshalb ich nur 4 von 5 Sterne vergeben kann.


 
Band 1: Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht
Band 2: London Road - Geheime Leidenschaft
Band 4: Fall from India Place (englisch)



e-Novellen:
Fountain Bridge - Verbotene Küsse
Castle Hill - Stürmische Überraschung

 Vielen Dank an Vorablesen und den Ullstein Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Die Bücher hören sich immer toll an, ich habe es bisher nur noch nicht geschafft, eines zu lesen. Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey ;)
    Schöne Rezension! Ich habe bisher auch noch keins von ihren Bücher gelesen aber ich würde gerne mal eins in Angriff nehmen. Welches ist denn das Beste? :)
    Toller Blog!
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen