Mittwoch, 22. Oktober 2014

[Rezension] Nova und Quinton 01 - True Love

Titel: Nova & Quinton - True Love
Originaltitel: Breaking Nova
Autorin:
Jessica Sorensen
Reihe:
1 von 3
Verlag:
Heyne
ISBN:
3453418018
Hier geht's zur Leseprobe!


Nova ist immer noch nicht über den Tod ihrer großen Liebe Landon hinweg, als sie den gutaussehenden Quinton kennenlernt, der Landon gar nicht einmal so unähnlich sieht und auch wie er malt. Doch Quinton kämpft selbst mit den Geistern der Vergangenheit. Zur selben Zeit wie Nova hat auch er seine Freundin verloren.
Zwischen den beiden herrscht bald eine ungeheure Anziehung, doch beide wollen und wollen sich auch wieder nicht aufeinander einlassen.


Mit "Nova & Quinton - True Love" ist bereits das siebte Buch von Jessica Sorensen auf Deutsch übersetzt worden. 

Wie in den anderen Büchern der Autorin haben wir es hier wieder mit zwei Charakteren zu tun, die seelisch am Abgrund stehen: Nova leidet nach einem Jahr immer noch unter dem Selbstmord ihres Freundes Landon. Sie versucht sich mit ihrem Psychologiestudium und einem Videprojekt abzulenken. Zur ziemlich gleichen Zeit starben auch Quintons Freundin Lexy und seine Cousine bei einem Autounfall. Der Lenker des Wagens war natürlich Quinton selbst. Dieser greift allerdings zu Drogen, um den Schmerz zu betäuben.
Die zwei Schicksalsschläge wirken sich dabei natürlich auf das Verhalten der beiden aus. Obwohl gleich eine starke Anziehung zwischen den beiden herrscht, weil sie spüren, dass sie sich ähnlich sind, ist das auch gleichzeitig der Grund, warum sie sich voneinander fernhalten wollen. Das ganze Buch handelt im groben darüber, wie sich die beiden annähern, obwohl sie eigentlich seelisch noch nicht dazu bereit sind.

Der Schreibstil ist wie immer sehr geradlinig, das besondere sind nach wie vor die Charaktere und wie diese versuchen mit ihrem schweren Leben klarzukommen. 

Ich bin nach wie vor ein großer Fan der Autorin, aber dieses Mal war es mir ein bisschen zu viel Ballast, den die Charaktere mit sich herumschleppen müssen. Das macht die Geschichte nämlich an manchen Stellen sehr unrealistisch. Ich finde es zudem nicht sehr gut, dass Quinton so viel kifft und Nova sich auch dazu hinreißen lässt. Mir fehlt in diesem Band noch die Aussage, dass Drogen, und sei es nur Gras, schlecht sind. 

Das Ende macht aber wieder richtig Lust auf den zweiten Band, der schon im November erscheint. 


Ich freue mich schon darauf alle 3 Bände in meinem Regal zu haben, da die Gestaltung der Cover einfach super zusammenpassen. Zudem heben sie sich leicht von Callie und Kayden bzw Ella udn Mich ab.


Für Fans von Jessica Sorensen ist das neueste Werk sowieso Pflichtprogramm, alle anderen sollten eher vorsichtig an das Buch herangehen, da es dieses mal teilweise echt heftig ist, was die Charaktere durchleiden müssen.

Ich vergebe sehr gute 4 Herzen.





Weitere Bände der Reihe:

Band 2: Nova und Quinton -Second Chance

Erscheinungsdatum: 10. November 2014
Band 3: Nova und Quinton - No Regrets

Erscheinungsdatum: 8. Dezember 2014


 Vielen Dank an Heyne für das Rezensionsexemplar!

Samstag, 11. Oktober 2014

[Rezension] Faking It - Alles nur ein Spiel

Titel: Faking It - Alles nur ein Spiel
Originaltitel:
Faking It
Autorin:
Cora Carmack
Reihe:
Teil 2 von 3
Verlag:
LYX
ISBN:
3802594983

Hier geht's zur Leseprobe!













Cade war lange Zeit in seine beste Freundin Bliss verliebt, die seine Gefühle jedoch nie erwidert hat. Ihre Verlobung steht auch bald an, aber Cade ist immer noch ein bisschen verliebt in sie.
Aber an dem Tag, als er erfährt, dass ihr Freund sie heiraten will, taucht plötzlich eine hübsche tätowierte Frau auf und fragt Cade, ob er nicht ihren Freund spielen will.
Das ist natürlich kein Problem für den Schauspieler, bis sich wahre Gefühle in das Spiel einschleichen.

Der Vorgängerroman um Bliss und den Dozenten beziehungsweise ihr Love-Interest Garrick hat mir gamz gut gefallen, warum ich neugierig auf den zweiten Teil war. Statt Bliss und ihrem Briten, geht es nun um ihren besten Freund Cade und Musikerin Max, aber das Paar aus dem ersten Teil taucht auch ein paar Mal auf und natürlich auch Bliss' andere Freundin Kelsey, die wir im dritten Band besser kennen lernen werden.

Gleich zu Anfang will ich sagen, dass die New-Adult-Bücher von Cora Carmack einige der wenigen aus den Genre sind, die ich mag. Hier geht es nicht so dominierend um Sex und was noch viel wichtiger ist, der lockerleichte Schreibstil macht die Story lustig und es wirkt nicht verkrampft. Leider gab es ein paar New-Adult-Klischees, wie die "schlimme" Vergangenheit der beiden, aber sonst fand ich es ganz gut zu lesen.

Cade ist sehr sympathisch. Er ist kein rumvögelnder Bad-Boy, sondern ein eher ruhiger Schauspieler, der sich sogar ein bisschen sozial engagiert. Max ist nicht die Unschuld vom Lande, wie man so schön sagt, sondern eine gepiercte und tätowierte Musikerin, die sich nur Männer angelt mit denen ihre Eltern unzufrieden wären. Genau das ist der Grund, warum sie Cade bittet ihren Freund zu mimen. Wie man sich denken kann, finden beide bald heraus, dass sie mehr verbindet, dann gibt es natürlich etwas, das sie daran hindert vorerst zusammen zu kommen und am Ende sind alle glücklich. Vorhersehbar, aber ich fand das nicht weiter schlimm.

Mit ein bisschen über 300 Seiten war das Buch schnell ausgelesen, die Autorin hat wie oben erwähnt einen tollen Schreibstil. Leider war mir ihr "dunkles" Geheimnis ein bisschen zu viel und das Ram-Tam, das Max jedes Mal veranstaltet, dass ihre Eltern nicht mitbekommen, dass sie ganz anders ist. 

Übrigens: Das Buch ist aus Cades UND Max' Sicht!

Ich finde das Cover toll! :) Es schreit so schön nach leichter Sommer-Lektüre mit Bauchkribbeln.

Wer auch leichte Romane mit Liebe steht, sollte sich die "Losing It"-Trilogie mal ansehen.

Ich vergebe 4 Herzen und freue mich schon sehr auf den nächsten Band!




Weitere Bände:


Band 3: Finding It - Alles ist leichter mit dir
Erscheinungstermin: 5. März 2014

Vielen Dank an LYX für das Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 8. Oktober 2014

[Rezension] Süße Sünden

Titel: Süße Sünden
Autorin: Kira Licht
Verlag: LYX
ISBN: 3802594983

Hier geht's zur Leseprobe!













Maya hat ein Problem: Genau gegenüber ihres kleinen Cafés hat der attraktive Max einen Sportladen. Was jetzt das Problem ist? Maya steht schon unglaublich lange auf den gutaussehenden Mann, ist aber zu schüchtern ihn anzuquatschen. Deshalb schlagen ihre Freundinnen Sabine und Jo Urlaub in einem Single-Hotel vor, wo die schüchterne Maya das flirten lernen soll.
Ob das gut geht?
Das war mal wieder eines dieser Chick-Lit-Bücher, die man einfach ab und an zum Lesen und Entspannen braucht. Na klar, man weiß wie alles endet, aber bis dahin muss man einfach über die peinlichen Fettnäpfchen lachen ;)

In Süße Sünden geht es um Maya, die schon sehr lange in Max verknallt ist. Sie wird bei jeder Frau, die er umarmt ein klein wneig eifersüchtig, aber sie traut sich auch nicht nachzufragen, ob Max den vergeben sei. Deshalb kommt ihre Freundin Sabine auf die Idee, dass sie zusammen Urlaub in einem Hotel machen sollten, wo ihnen das richtige flirten gelernt wird. Auch ihre andere Freundin Jo ist der festen Überzeugung das Maya unbedingt ihre Schüchternheit überwinden sollte.

Maya und ihre zwei Freundinnen sind wirklich sympathische Charaktere. Das Problem von Maya kenne ich zum Beispiel nur zu gut :,D Sie ist humorvoll, leicht tollpatschig, hat aber auch leichte Selbstzweifel, die an ihr nagen. Das mit dem Gewicht kennt doch fast jede Frau, oder? ;)
Ihre Freundin Sabine würde ich einen wahren Bücherwurm nennen. Nebenbei hat diese in dem Buch auch eine eigene, süße Liebesgeschichte. Die dritte Freundin Jo ist tough und selbstbewusst.
Der Love-Interest Max ist am Anfang ein bisschen undurchschaubar. Man weiß ja wie Maya nicht, ob er wirklich eine Freundin hat und überhaupt interessiert an Maya ist.

Ein bisschen was zu jammern habe ich auch noch, auch wenn ich es schwer in Worte fassen kann. Irgendetwas hat mir halt gefehlt um dem Buch ganze 5 Herzen zu verleihen.

Das Cover gefällt mir so gut! Maya, die ein bisschen schüchtern den Leser entgegen blickt und das saftige Grün und das passende Pink. Auch der Titel passt zu den süßen Leckereien, die Maya in ihrem Cafe serviert, oh und natürlich zu dem, was sich im Buch abspielt ;)

Chick-Lit-Fans sollten zugreifen. Es ist ein schöner Roman für entspannende Lesestunden ;)

Ich vergebe gute vier Herzen für den Roman! :)



[Rezension] House of Night - Kalona's Fall

Titel: Kalonas Fall
Originaltitel: Kalona's Fall
Autorin: Kristin und P. C. Cast
Verlag: FJB
ISBN: 3841422233

Hier geht's zur Leseprobe!










Vor langer, langer Zeit erschuff die Erde zwei Gefährten für die Göttin Nyx: Erebos, der Sohn der Sonne und Kalona, der Sohn des Mondes. Zu zweitem fühlte sich die Göttin schon immer besonders hingezogen und Kalona sich auch zu ihr, aber er ist eifersüchtig auf seinen Bruder.
Und irgendwann wird Kalona verbannt ...

Ja, ich weiß, dass viele von euch bei House of Night nur noch die Augenverdrehen. Ich muss ehrlich sagen, dass mir die Story irgendwie gefällt, nur nicht wenn Zoey oder eine ihrer Freunde am erzählen sind. Deshalb wollte ich auch die Kurzgeschichte zu Kalona lesen. Ich meine, er war sehr lange neben Neferet der Antagonist, zeigte aber in den letzten Bänden seine bessere Seite. Besonders das bei Rephaim gefiel mir :)

Doch nun zur Geschichte. Es hat etwas von einer Schöpfungsgeschichte, denn am Anang wird erzählt wie die Welt, die Anderwelt und die Götter erschaffen wurden. Irendwann gibt es nur noch eine Göttin, die geblieben ist, nämlich Nyx. Die Erde liebt sie sehr und deshalb bekommt sie zwei Gefährten: Kalona und Erebos. Doch die beiden müssen sich erst in Prüfungen beweisen, dass sie es würdig sind ihrer Göttin in der Anderwelt zu dienen.
Das ist auch schon grob alles was sich auf den knapp über 200 Seiten abspielt. Man bekommt eine sehr "junge" und kindliche Nyx zu lesen, einen eifersüchtigen Kalona und einen heldenhaften Erebos. Mit letzterem komme und werde ich einfach nie klar kommen. Er ist mir zu perfekt ... Kalona gefiel mir schon viel besser, weil er einfach diese weilde Seite hat und Fehler macht. Nyx war mir wie gesagt teilweise einfach zu kindlich. Erst später bekommt man einen Blick auf die Göttin, die sie in den House of Night-Bänden ist.

Was ich sehr schade fand, war, dass man nichts von Kalona liest, als er auf der Erde sein Unwesen trieb. Na klar, in den House of Night-Bänden wird geschildert, wie er zerstörte, vergewaltigte und dann aufgehalten wurde, aber mich hätte schon wahnsinnig interessiert, was er dabei gefühlt hat - außer rasender Wut.
Dafür liest man aber etwas über die Entstehung der Vampyre und das ist ja auch etwas, oder? ;)



Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu den Bändne der Reihe, ABER das wirklich schöne sind die Zeichnungen im Inneren des Buches! Das ist wirklich toll gelungen!

Ich empfehle die Kurzgeschichte Fans von House of Night weiter, die lesen wollen, warum Kalona so einen Groll auf Erebos hegt und wie er früher seine Göttin geliebt hat. Wie gesagt, von dem eigentlichen Fall bekommt man nicht so viel mit.

Ich vergebe gute 4 Herzen für die Geschichte.


Vielen Dank an FJB für das Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 1. Oktober 2014

[Rezension] Lunar Chroniken 3 - Wie Sterne so golden

Titel: Wie Sterne so golden
Originaltitel:
Cress
Autorin: Marissa Meyer
Reihe: Band 3 von 4
Verlag: Carlsen
ISBN: 3551582882

Hier geht's zur Leseprobe!








Sieben Jahre musste die Lunarierin Cress in einem Satelliten die Erde überwachen, Programme hacken und die lunarischen Schiffe unsichtbar machen. Da sie eine Hülle ist, ist sie auf ihrem Heimatplaneten nicht willkommen.
Dafür hegt Cress eine Sympathie mit der Erde. Der Grund, warum sie Cinder half.
Als Cinder, Thorne, Scarlett und Wolf Kontakt mit dem gefangenen Mädchen aufnehmen, sieht sie endlich die Chance zur Flucht.
Doch dann erfährt ihre Meisterin von ihrem Plan und der Satellit stürzt mit ihr und ihrem Retter, Kapitän Thorne, zur Erde. 

Wir sind nun beim dritten Teil der Lunar Chroniken angelangt und ich bin nach wie vor begeistert von der Reihe.  

Nach dem zweiten Band hat Cinder weitere Verbündete gewonnen: Kapitän Thorne, der mit ihr aus dem Gefängnis geflohen ist; Scarlett, die das Raumschiff fliegen kann und ihr Begleiter Wolf, ein Ex-Soldat aus Lunar. Diese wollen nun Cress retten und dann die Hochzeit von Imperator Kai und Königin Levanna verhindern. Doch während der Rettungsmission geht alles schief: Es werden welche verletzt, jemand wird entführt und es sieht kurz so aus als würden Cress und Thorne nicht überleben.

Natürlich tun sie das doch! Denn, obwohl die Story aus der dritten Person geschildert wird und man immer mal wieder den Ort wechselt, gibt es ein Hauptpärchen. In diesem Fall Cress und Thorne.

Die Liebesgeschichte von Thorne und Cress war so anders als erwartet! Cress weiß viel über den "kriminellen" Kapitän, ist sich aber sicher, dass er mit seinen Taten nur etwas gutes bezwecken wollte. Für Cress ist Thorne ihr Ritter, ihr Held und ja, sie ist auch ein bisschen verliebt in ihn, was ich süß finde.
Thorne streitet alles ab. Er ist nicht der Held für den Cress ihn hält - oder vielleicht doch ein bisschen?
Ich fand es echt schön, wie die zwei Charaktere zusammenpassen. Cress ist nicht so sehr naiv, wie man vielleicht vermutet hätte und Thorne ist nach wie vor einfach toll. Er hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. 

Es geht aber nicht so viel um Liebe, wie man vielleicht vermutet hätte. Nach wie vor ist es eine Sci-Fi-Story mit viel Action. Langweilig ist mir beim Lesen nie geworden.

Ich bin sehr gespannt, wie die Autorin den vierten Band mit Winter gestalten will, denn die kam mir bis jetzt echt verrückt vor ...

Obwohl ich die englischen Originalcover immer noch besser finde, sind die deutschen Cover auch ein schöner Blickfang in meinem Bücherregal. Aber der goldene Zopf ist schon ein bisschen seltsam ... ;)

Man muss auf jeden Fall die zwei anderen Bände kennen, um jetzt  noch etwas zu verstehen. Die gesamte Buchreihe kann ich aber einfach jedem empfehlen!

Da ich das Buch wirklich sehr genossen habe und eigentlich nur so weiterschwärmen könnte (was aber ziemliche Spoiler beinhalten würde), muss ich ja schon 5 goldene Herzen vergeben!



Band 1: Wie Monde so silbern
Band 2: Wie Blut so rot
Band 4:
Winter
bis jetzt noch nicht einmal auf englisch erschienen!

 Kurzgeschichten:
0.5: Das mechanische Mädchen
1.5: Die Armee der Königin


 Vielen Dank an den Carlsen-Verlag für das Rezensionsexemplar!