Dienstag, 4. August 2015

[Rezension] Die Macht der Seelen 04 - Misty Falls

Titel: Die Macht der Seelen - Misty Falls
Originaltitel:
Misty Falls
Autorin:
Joss Stirling
Reihe:
Band 4 von 5 (?)
Verlag:
dtv
ISBN:
3423761237

Hier geht's zur Leseprobe!


Misty ist ein Savant. Ihre besondere Begabung erlaubt es anderen nicht zu lügen - und auch sie muss die Wahrheit sagen. Diese erzwungene Ehrlichkeit bringt ihr aber nur Mobbing ein.
Zum Glück hat sie ihre Savant-Freundinnen Summer und Angel, auf die sie zählen kann.
Als sie dem Benedict-Bruder Uriel, den Schwager ihrer Tante Crystal, nach Afrika begleitet, damit dieser seinen Seelenspiegel finden kann, begegnet sie dem gutaussehenden Alex. Ist er wirklich ihr Seelenspiegel?

Das ist jetzt schon der 4. Teil der "Macht der Seelen"-Reihe. Nachdem es eine Zeit lang hieß, das nach Band 3 Schluß ist, habe ich mich um so mehr gefreut, dass doch noch ein Teil (und im englischen sogar bald ein 5.!) erscheint.

Im Gegensatz zu den anderen Bänden geht es aber nicht mehr vorrangig um die Benedict-Brüder. So ist Mistys die Tochter von Crystal's Schwester. Mistys Freundinnen werden wohl ihren Seelenspiegel in den nächsten Bänden finden.

Die Story ist wie gewohnt locker und leicht - zumindest bis es, wie in den anderen Bände, zu einem kleinen Krimi/Thriller-Anteil kommt. Dieses Mal geht es um einen Mörder, der selber Savant ist und andere Savants tötet. Diese "zweite" Storyline nimmt aber erst ab der Hälfte der Story zu.
Am Anfang geht es um Uriel, der seinen Seelenspiegel in Kapstadt sucht. Dann erst richtig um Misty und Alex, die sich durch Uriels Seelenspiegelsuche kennen lernen. Am Anfang scheinen sich die beiden nicht leiden zu können, besonders da Mistys Gabe Alex' er kann Leute dazu bringen, das zu tun, was er sagt) blockiert, aber dann müssen sie feststellen, dass sie Seelenspiegel sind. Wie gewohnt, ist das sehr kitschig und dieses mal wie in Band 1 ein bisschen unglaubwürdig, aber irgendwie lese ich die Reihe trotzdem gerne :)

Was in diesem Band mal thematisiert wird, ist eine Alternative zum Seelenspiegel: So ist Mistys Vater ein Mensch, ihre Mutter aber ein Savant. Und dass der Seelenspiegel auch vom gleichen Geschlecht sein kann.

Das Cover ist einfach top. Es passt zu den anderen Bänden, aber statt Rose-Farben, dominiert jetzt der graue Farbton.


Jeder der eine süße Liebesgeschicht, gewürzt mit ein bisschen Thrill lesen will, liegt bei Joss Stirlings Bücher immer richtig :)

"Misty Falls" ist eine nette Fortsetzung der Reihe, kommt aber nicht an die ersten 3 Bände ran ... Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich hatte Spaß mit Misty und Alex.





Band 1: Finding Sky
Band 2: Saving Phoenix
Band 3: Calling Crystal


 Vielen Dank an den dtv-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen