Samstag, 23. Dezember 2017

[Manga-Rezension] Die Tanuki-Prinzessin 01

Titel: Die Tanuki-Prinzessin
Mangaka:
Mayu Minase
Reihe: 
1 von 9
Verlag:
KAZE
ISBN: 
978-2-88921-968-1



Riku ist heimlich in seine Sandkastenfreundin Momoka verliebt. Deshalb will er - wie sie - auf eine Uni in Kyoto gehen. Seine Familie ist davon wenig begeistert. Riku meint, dass es nur daran liegt, dass er mal die Wäschefärberei der Familie übernehmen sollte. Der wahre Grund ist aber viel außergewöhnlicher: Seine Familie kümmert sich um den nahegelegenen Schrein. Riku soll sich mit seiner zukünftigen Braut auch um den Schrein kümmern. Und seine Braut ist niemand anderes, als der Tanuki Miyo! Sie kann sich zwar in einen Mensch verwandeln, aber vom menschlichen Verhalten hat Miyo absolut keine Ahnung ...

Eigentlich wollte ich den Manga nicht lesen. Ich hab die neuen Sweet-Mangas von KAZE ohnehin etwas misstrauisch beäugt, da ich nicht der Typ für Romance-Mangas bin. "Die Tanuki-Prinzessin" und "Mein wildes Geheimnis" haben mich aber beide überzeugt ;)

"Die Tanuki-Prinzessin" ist meiner Meinung nach der beste der neuen Sweet-Mangas. Er ist warmherzig, humorvoll und wird mit voranschreitender Handlung sicher auch romantisch. Oh, und im nächstes Band könnte es mal Action geben. Der Manga ist für Frauen, aber auch für Männer geeignet, da es etwas Fanservice gibt. Miyo ist - wie bereits erwähnt - ja nicht an menschliches Verhalten gewöhnt und ab und zu etwas freizügig unterwegs ;)

Miyo finde ich bis jetzt spitze! Sie ist freundlich, treu und anhänglich - schließlich gehören Tanukis ja zu den Hunden. Sie will, dass Riku fröhlich ist und öfters lächelt, aber durch die arrangierte Verlobung ist Riku nur gefrustet. Aber hin und wieder kommt auch seine liebevolle Seite zum Vorschein, zum Beispiel als er verwaiste Tanuki-Babys aufnimmt. Die Liebesgeschichte zwischen Miyo und Riku scheint sich gemächlich zu entwickeln und ich hoffe, dass es so ruhig weitergeht. Damit wird es nicht zu schmalzig ;)
Achja neben der Liebesgeschichte geht es noch um die Umwelt (Tanukis werden durch den Verkehr getötet) und um die Familie (Miyo und ihre Schwiegereltern in spe). Oh, und wenn Riku mehr Tanukis rettet, wird er durch den Schreingeist selber zu einem Tanuki-Gott ;) Auf das bin ich ja am meisten gespannt!

"Die Tanuki-Prinzessin" kann ich eigentlich (fast) jedem empfehlen: Wir haben Romance im Manga, Fantasy, ein bisschen Fanservice, viel Slice of Life ...

Wow! Ich hätte nie gedacht, dass mir "Die Tanuki-Prinzessin" so gut gefällt, aber der Manga ist einfach spitze! 




Band 2 erscheint am 11.01.2018!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.